10 berühmte Filmschauplätze

Baum wächst aus dem Tomb-Raider-Tempel (siehe Platz 1)

Filmemacher suchen immer wieder nach spannenden Locations. Hier meine Top-10-Filmschauplätze. Zwei Serien haben sich auch in die Liste gemogelt.

Grand Central Terminal

10. Grand Central Terminal, New York

Die Liste der Filme, die hier gedreht wurden, ist zu lang für diesen Artikel. Immer wieder taucht das prächtige Bahnhofsgebäude Grand Central mitten in Manhattan in Filmen auf. Filme, die hier spielen (Auswahl): Superman (1978), Avengers, Madagascar, König der Fischer, Men in Black, Men in Black II, I am Legend

Caesars Palace

9. Caesar’s Palace, Las Vegas

Das Caesar’s Palace in Las Vegas spielt im ersten Hangover-Teil eine zentrale Rolle. Hier mieten sich die Darsteller für ihren Junggesellenabschied ein. Auch die Poolszenen sind in diesem Hotel gedreht.

Plaza de Mayo in Buenos Aires (im Hintergrund: Präsidentenpalast)

8. Casa Rosada, Buenos Aires

Lange Zeit sperrte sich die argentinische Regierung, das mit roten Steinen (deshalb Casa Rosada) gebaute Parlament für Filmarbeiten freizugeben. Und schon gar nicht für Evita, deren ehemalige politischen Widersacher in Argentinien an der Macht waren. Dann klimperte Madonna ein wenig mit den Augen und der Präsident wurde schwach. Er gab die Drehgenehmigung. In der Casa Rosada spielt die berühmte Balkonszene. Evita/Madonna winkt vom Balkon am Plaza de Mayo in Buenos Aires und trällert dabei einen Musical-Song.

Die Friendship in Salem

7. Salem, Massachusetts

Der nördlich von Boston gelegene Ort ist bekannt für die Hexenverfolgung im 17. Jahrhundert. Darauf basiert auch das Theaterstück „Hexenjagd“ von Arthur Miller. Daran anknüpfend entstand 2014 die Serie „Salem“, die Deutschland bei TNT Serie läuft. Im Mittelpunkt steht eine Hexe, die mit einem Stadtrat in Salem verheiratet ist. Salem feiert sein Hexenimage mit Museen und Shops, in denen es allerlei Halloween-Souvenors gibt. Das ganze Jahr über. Es gibt aber auch (siehe Bild oben) ein historisches Segelschiff Friendship zu sehen.

Plaza Espana in Sevilla

 

6. Plaza Espana, Sevilla

Ein sehr beliebter Drehort für Hollywood-Regisseure, das Weltausstellungsgelände Plaza Espana in Sevilla. In „Lawrence von Arabien“ ist hier das Hauptquartier der britischen Armee untergebracht. Im Film ist die Rede davon, dass die Armee in Kairo untergebracht ist, in Wahrheit wurde aber hier gedreht. Und auch in Star Wars ist der Platz zu sehen. In „Angriff der Klonkrieger“ stellt das Gebäude einen Palast in Naboo dar. Auch Sascha Baron Cohens „Der Diktator“ wurde hier gedreht.

Washington Square

5. Washington Square, New York

Will Smith lebt im Film „I am Legend“ einen Steinwurf vom Park entfernt, noch berühmter ist die Location aber aus dem Film „Harry and Sally“. Die beiden fahren nach ihrem Abschluss zusammen aus Chicago nach New York. Sally wirft Harry am Washington Square aus dem Wagen und die beiden gehen (vorerst) getrennte Wege.

Eisschollen vor Gletscher in Island

4. Gletscher, Island

Island ist bei Filmemachern wegen seiner spektakulären Natur besonders beliebt, insbesondere die Eisberge. Hier spielt gleich ein Dutzend Filme. In Lara Trofft: Tom Raider, im James-Bond-Film „Im Angesicht des Todes“ oder auch in „Walter Mitty“ spielen einige Szenen an diesem wunderbaren Ort.

Seilbahn auf den Zuckerhut

3. Zuckerhut, Rio de Janeiro

Und nochmal James Bond. In Moonraker wird Roger Moore vom „Beißer“ verfolgt. Und zwar den Zuckerhut rauf und runter. Sogar die Seilbahn stürzt dabei ab. Macht nix bei Bond. Beide überleben.

Historische Brücke in Cordoba

2. Brücke, Cordoba

Bereits bei Island und dem Plaza de Espana in Sevilla hätte ich etwas über „Game of Thrones“ schreiben können, jetzt wird es aber Zeit. Die fünfte Staffel wurde teilweise in Andalusien gedreht, Neben der Festung „Alcazar“ werden Sie in den Folgen auch mehrfach die Brücke in Cordoba entdecken, übrigens Europas älteste noch existierende Brücke, die noch aus der Römerzeit stammt.

Der „Tombraider“ – Tempel

1. Ta Prohm, Kambodscha

Der Tempel Ta Prohm hat sich den Platz 1 redlich verdient. Der heißt zwischen bei den  Kambodschanern nur noch „Tom-Raider-Tempel“. Die von Angelina Jolie gespielte Grabräuberin Lara Trofft muss hier innerhalb von 60 Stunden ein verschollenes Teil eines Dreiecks finden. Die Macher haben sich eine wunderbare Location ausgesetzt. Ta Prohm und der Dschungel sind innerhalb von Jahrhunderten total verwachsen. Bei den Besuchern ist der mystische Ort mittlerweile mindestens so beliebt wie das benachbarte Angkor Wat.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: