10 Dinge, die Sie in Liverpool unternehmen können

Fußball und Beatles. Das fällt den meisten zu Liverpool ein. Die englische Stadt hat aber wesentlich mehr zu bieten.

Wie bei allen Top-10-Listen finden Sie in den Texten weiterführende Links. Zudem sehen Sie die Sehenswürdigkeiten auch im Video unten.

1. Das Albert Dock besichtigen

Hier rund um das Albert Dock hat einmal das industrielle Herz Liverpools geschlagen. Mit Lagerhäusern und Werften. Im 19. Jahrhundert wurden 40% des Welthandels über den Hafen abgewickelt. Seit den 1980er-Jahren hat die Stadt das Gebiet Schritt für Schritt aufgehübscht. Heute befinden sich Pubs, Restaurants und Museen in den alten Lagerhallen.

Schiff im Albert Dock

2. Auf den Spuren der Beatles wandeln

Die Beatles sind omnipräsent in Liverpool. Am Pier Head steht ein Denkmal (siehe Bild unten), im Albert Dock befindet sich das Museum „Beatles Story“, in der Innenstadt der Cavern Club, in dem die Beatles ihre ersten Auftritte hatten. Taxifahrer und Hop-On-Hop-Off-Busse bieten eigene Beatles-Touren an. Natürlich stehen auch die Penny Lane und die Strawberry Fields auf dem Programm.

Beatles-Figuren am Pier Head

3. Eine Tour auf dem Mersey River

Am Pier Head starten die Touren über den Fluss. Mit einer bunten „Ferry cross the Mersey“, die schon Gerry and the Pacemakers in den 1960er-Jahren besungen haben. Die Tour dauert eine knappe Stunde, führt auch nach Birkenfeld am anderen Ufer. Hier liegt u.a. ein altes deutsches U-Boot.

Bunte Mersey-Fähre am Pier Head

4. Bei freiem Eintritt ins Museum

Der Eintritt in städtische Museen in Liverpool ist frei und die Auswahl groß. Am Albert Dock finden Sie die Tate Gallery für moderne Kunst, das Maritim Museum, das unter anderem die Geschichte der Titanic beleuchtet, und das Sklaverei-Museum. Gleich nebenan am Pier Head steht das mondäne „Museum of Liverpool“, indem es um die Stadtgeschichte geht. Von den Beatles über Fußball bis zu den Docks. Empfehlenswert für Freunde alter Meister: Die Walker Art Gallery mit einer Ausstellung von Bildern aus verschiedenen Zeitaltern.

Alte Meister in der Walker Art Gallery

5. Fußballstadt Liverpool besichtigen

Selbst das Stadtmuseum „Museum of Liverpool“ widmet sich ausführlich dem Fußball, insbesondere natürlich der alten Rivalität zwischen dem Liverpool FC und dem FC Everton, den beiden Premier-League-Clubs der Stadt. Die Stadien Goodison Park (Everton) und Anfield Stadium (FC Liverpool) liegen nah beieinander, allerdings gut fünf Kilometer außerhalb der City. Die Stadien können besichtigt werden.

Highlights in Liverpool im Colorfulcities-Video:

6. In die Kathedralen gehen

Liverpool hat zwei Kathedralen, die auch für Nicht-Gläubige interessant sind. Die anglikanische Kirche ist die größte in Großbritannien, größer als der Kölner Dom. Die katholische Kathedrale ist auch riesig und innen rund. Beide sind wirklich schön, aber immerhin schön groß und deshalb einen Abstecher wert.

Die gigantische Kathedrale in Liverpool

7. Das Royal Liver Building bewundern

Das Royal Liver Building war zwischen 1911 und 1932 das höchste Gebäude in Europa. Erbaut von einer Liverpooler Versicherung ist es bis heute eins der Wahrzeichen der Stadt. Ein echt schönes Hochhaus mit Glockenturm und Turmuhr.

Das Royal Liver Building

8. Shoppen gehen

Liverpool ist ein Shoppingparadies. Zwischen City und Albert Park ist vor einigen Jahren das Einkaufszentrum Liverpool One gebaut worden, eine offene Shoppingmall, die in die alte City übergeht. Allein im Liverpool One befinden sich 150 Geschäfte. Drumrum nochmal mindestens genauso viele. Von Gap bis Marks & Spencer ist alles vertreten, was das Shoppingherz begehrt.

Die Fußgängerzone in Liverpool

9. Einen Stadtbummel machen

In Liverpool gibt es viele schöne Gebäude wie zum Beispiel die Town Hall (Bild unten), lassen Sie sich einfach treiben, die Wege sind nicht weit. Eine Tour vom Albert Dock über Pier Head, Innenstadt und Kathedralen dauert gerade mal eine Stunde. Einfach im Kreis gehen. Alle Sehenswürdigkeiten sind mit blauen Wegweisern gut ausgeschildert und befinden sich in der Nähe des Rundweges.

Die Town Hall, das Rathaus von Liverpool

10. Ins Pub gehen

Bei den Pubs haben Sie die Qual der Wahl: Im Albert Dock befinden sich zahlreiche attraktive Kneipen, in der Innenstadt auch, allen voran natürlich auch der Cavern Club, der die Beatles belkannt gemacht hat. Ein Tipp fehlt aber in vielen Reiseführern: Das Viertel „Baltic Triangle“ rund um die Straße A562. Hier sind in den letzten Jahren zahlreiche Kneipen entstanden. Unter anderem in der ehemaligen Cains Brauerei. Szenig, aber für alle Altersklassen geeignet.

Irish Pub in der Innenstadt

Text/Video/Fotos (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: