Kingston, Ontario – Kanadas alte Hauptstadt

Die Hauptstaraße von Kingston, rechts: Das Rathaus

Wer entlang des Lakes Ontario oder zu den Thousand Islands fährt, sollte unbedingt hier Station machen. In Kingston. Der Fast-Hauptstadt von Kanada.

Eine alte Dampflok mitten in der Stadt. Einfach so auf der grünen Wiese. Das findet man selten. In Kingston steht eine. Direkt am Ufer des Lake Ontario. Auch sonst ist hier einiges anders als in „normalen“ kanadischen Städten. Ein prächtiges Rathaus mit großer Kuppel, wunderbare alte Backsteinhäuser. KIngston ist ein echt schönes kleines Städtchen.

Die alte Feuerwache

Zwei Attraktionen locken die meisten Besucher in die Stadt. Zum einen das nahe gelegene Fort Henry, das 1812 gebaut wurde, um KIngston, das bis heute dort ansässige Militär und den Rideau-Kanal, der von Ottawa nach bis nach Kingston führt, zu schützen. Heute können Sie dort Menschen in historischen Uniformen bewundern. Und natürlich das Fort selber.

Kingston und Kanadas Osten im Colorfulcities-Video:

Für viele startet hier auch die Schiffstour zu den Thousand Islands. Sie können beispielsweise eine Tour mit einem alten Schauffelraddampfer unternehmen. Die Bootsfahrten dauern in der Regel so um die 90 Minuten. Sind als gut mit einem Stadtrundgang in KIngston zu verbinden.

Kirche am Rande der City

Womit wir wieder beim Ausgangspunkt wären: Falls Sie Kingston nur wegen der Bootstour ansteuern, nehmen Sie sich auch ein wenig Zeit für die Stadt selber. Die ist richtig prächtig und das hat einen Grund: Kingston war von 1841 – 1844 Hauptstadt der kanandischen Provinz.

Eigentlich sollte Kingston auch danach Kanandas Hauptstadt werden. Die britische Königin legte sich dann aber überraschend auf Ottawa fest, das an der Sprachgrenze zwischen englischem und französischem Kanada liegt. Also eine weise diplomatische Entscheidung, über die sich die Menschen in Kingston bis heute ärgern.

Die Lok im Conferation Park

Ach ja, dann war dann noch die Geschichte von der Lok „Spirit of Sir John A.“, die an Land im Confedaration Park steht. Sie wurde 1913 in Betrieb genommen und fuhr bis in die 1960er-Jahre. Die Lok erinnert daran, dass in Kingston einst eine große Lokomotiven-Fabrik stand.

Text/Fotos (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 + 6 =