Die Freie Republik Uzupis

Die Verfassung von Uzupis

Ein Ortseingangsschild zeigt es ganz genau: Hier beginnt die Freie Republik Uzupis. Mitten in Litauens Hauptstadt Vilnius. Die Republik hat sogar eine Verfassung.

„Jeder hat das Recht am Fluss Wilna zu leben und der Fluss Wilna hat das Recht an jedem vorbei zu fließen“, so lautet der erste Artikel der Verfassung von Uzupis. Insgesamt gibt es über 40. Ernsthafte wie „kein Mensch hat das Recht Gewalt auszuüben“, aber auch einige, die ziemlich Gaga sind: „Jeder Mensch hat das Recht zu sterben, ist aber nicht dazu verpflichtet“.

Hier an der Wilna endet die Freie Republik

Die Artikel der Verfassung hängen auf großen glänzenden Messingtafeln an einer Wand im Stadtteil, äh, in der Freien Republik Uzupis. In 23 Sprachen. Gegründet von Künstlern, die daran Spaß hatten. Ihr Parlament ist ein gemütliches Kaffee, das „Wappentier“ ein Engel mit Horn. Eine 12 Mann starke Armee gab es auch mal, aber die wurde wieder abgeschafft, weil sie ohnehin nicht ernst genommen wurde. Uzupis hat einige prominente Botschafter in der Welt, u.a. en Dalai Lama.

Früher heruntergekommener Stadtteil

Uzupis ist einer der ältesten Stadtteile von Vilnius. Hier wohnten bereits im 15. Jahrhundert Menschen. Früher standen hier am Fluss zahlreiche Mühlen, später war es ein verruchtes Rotlichviertel, in dem auch Gangster gern Unterschlupf fanden. Als Litauen noch zur Sowjetunion gehörte, verfiel das Viertel zunehmend. Fließend Wasser und Klos? Fehlanzeige. Weil es aber so preiswert war, zogen viele Künstler ins Viertel.

Vilnius im Colorfulcities-Video:

Vilnius im Video

Mittlerweile gehört Uzupis zu besseren Stadtteilen. Neben Künstlern wohnen hier auch viele Reichere und Prominente des Landes so wie der ehemalige Bürgermeister von Vilnius. Uzupis gehört auch zu den großen Touristenattraktionen der Stadt.

Wahrzeichen: Engel mit Horn

Bei einem Rundgang fällt Besuchern neben der Verfassung auch ein Engel mit Horn auf einem Sockel auf. Kein altes Denkmal, sondern das Wahrzeichen der Freien Republik, erschaffen von einem Künstler aus dem Viertel, dem der Engel angeblich im Schlaf erschienen ist.

Engel mit Horn: Das Wahrzeichen von Uzupis

Uzupis ist ein schöner Altstadt-Stadtteil, durch den sich schön bummeln lässt. Viele kleine Cafés laden zu einer Pause ein. Von Uzupis erreichen Sie auch das Denkmal „Drei Kreuze“ auf einem Hügel, das ich an anderer Stelle bereits beschrieben habe.

Text, Fotos, Video (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 3 =