Rittner Horn: Rundum-Blick auf die Dolomiten

Blick auf die Dolomiten

Von hier haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Dolomiten: Vom Gipfel des Rittner Horns in Klobenstein bei Bozen.

Die einen wollen den Blick auf die Dolomiten genießen, die anderen haben noch einmal die Skier untergeschnallt, um den letzten Schnee zu nutzen. So ist das im Frühjahr auf dem 2.260 Meter hohen Rittner Horn. Eine Seilbahn führt auf rund 2.000 Meter, den restlichen Anstieg müssen Sie zu Fuß unternehmen.

Die Seilbahn zum Rittner Horn

Doch auch schon von der Endstation der Seilbahn haben Sie einen wunderbaren Blick. Am besten sind die Dolomiten vom Panoramaweg aus zu bestaunen. Riesige Gipfel, hohe Plateaus. Was ein Ausblick.

Das Rittner Horn ist der Hausberg der Bozner Skifahrer. Nicht groß, die Pisten sind eher einfach, werden aber bis Ende März beschneit. Für einen Skiurlaub vielleicht nicht das Richtige. Wer sich aber zum Beispiel während einer Städtereise nach Bozen nochmal die Ski Unterschnallen möchte, ist richtig. Auf dem Berg liegt noch Schnee während es im Tal schon 20 Grad warm sein kann.

Blick aus der Seilbahn aufs Hochplateau der Dolomiten

Sie erreichen das Rittner Horn von Bozen aus mit dem Auto oder mit Schmalspurbahn und Bus. Die Fahrt mit dem Auto ist wegen der geringen Anzahl der Parkplätze während der Skisaison jedoch nicht empfehlenswert. Vom Bahnhof Klobenstein fährt eine Buslinie zum Berg, am besten hier das Auto stehen lassen. Wer ohne Auto kommt, fährt erst mit der Ritten Seilbahn von Bozen nach Oberbozen, dann mit der Schmalspurbahn bis nach Klobenstein, von dort mit dem Bus weiter. Klingt komplizierter als es ist. Sie sind von Bozen nicht länger als eine 3/4-Stunde unterwegs.

Bozen und das Rittner Horn im Colorfulcities-Video

Text/Fotos/Video (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + 10 =