Die Bremer Stadtmusikanten – in Riga

Die Stadtmusikanten i Riga schauen ein wenig grimmig drein

Esel, Hund, Katze, Hahn – die meisten kennen das Motiv der Stadtmusikanten aus Bremen. Doch auch in Riga steht ein Exemplar der Tiere.

Die Verbindungen zwischen Bremen ud Riga sind eng. Ein Bremer Bischof gründete die Stadt, Bremer Kaufleute machten die Stadt reich, sogar einen Roland wie in Bremen gibt es seit dem 14. Jahrhundert. Seit 1990 stehen auch die Stadtmusikanten in der lettischen Hauptstadt.

Angesichts der historischen Verbundenheit der beiden Städte kein Wunder, dass Riga und Bremen Partnerstädte sind. Nach dem Fall der Mauer schenkten die Bremer ihrer Partnergemeinde ein Exemplar der Stadtmusikanten. Eine Künstlerische orientierte sich dabei am Original, das bereits seit den 1950er-Jahren dort steht.

Riga im Colorfulcities-Video:

Esel, Hund, Katze und Hahn stehen wie in Grimms Märchen übereinander, allerdings blicken sie durch einen Rahmen. Symbol für den Fall des Eisernen Vorhangs 1989. Sie finden die vier tierischen Gesellen hinter der Petrikirche in der Altstadt.

Text/Foto/Video (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + sechs =