Mit Air China nach China

Air China – Maschine auf dem Frankfurter Flughafen

Air China gehört zu den unbekannteren Fluggesellschaften in Deutschland. Wer nach China will, wird sie kennenlernen. Denn Air China arbeitet eng mit der Lufthansa zusammen.

Air China ist die staatliche Fluggesellschaft Chinas, die offiziell 1988 gegründet wurde. Die Wurzeln gehen aber bereits bis 1939 zurück. Mit über 50 Millionen Passagieren ist Air China die größte der sechs staatlichen Fluggesellschaften.

Lufthansa arbeitet mit Air China zusammen

Wer nach China fliegen will, ist fast immer auf Air China angewiesen. Die staatliche Fluggesellschaft und Lufthansa transportieren zusammen über 80% aller Passagiere zwischen Deutschland und China. Die beiden Airlines arbeiten eng zusammen und sind beide Mitglied in der Star Alliance, einem Verbund von Fluggesellschaften. Deshalb gilt die Miles-and-More-Karte auch auf Air-China-Flügen.

Sicherheitshinweise gibt ein Zeichentrick-Panda

Air China fliegt zu über 200 Zielen, unter anderem nach Frankfurt, München und Düsseldorf. Viele Maschinen bieten nicht das Entertainment-System, das Sie möglicherweise von Emirates oder anderen Gesellschaften gewohnt sind. So laufen Filme in der Regel nicht auf deutsch, nur auf chinesisch und englisch. Originell ist der Zeichentrick-Panda (siehe Foto), der Sicherheitsanweisungen gibt.

Flugzeugabsturz 2002 in Südkorea

2002 stürzte eine Maschine im Landeanflug auf Südkorea ab, 129 Menschen kamen ums Leben. Grund für das Unglück war ein Pilotenfehler. Dies ist aber der einzige tödliche Unfall, den es bisher mit einer Maschine der Gesellschaft gab.

Text/Fotos (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: