Bummeln am CentrO Boulevard

Blick vom CentrO auf die Wasserbahn

Blick vom CentrO auf die Wasserbahn

Das Besondere am CentrO: Es ist nicht nur Deutschlands größtes Einkaufszentrum, sondern auch eine gigantische Amüsiermeile. Mit Kneipen, Freizeitpark, Sea Life Center, Musical Dome und einer der größten Veranstaltungshallen Europas.

Was kann man mit einem riesigen Areal eines stillgelegten Stahlwerks anfangen? Diese Frage beantworteten  die Verantwortlichen in Oberhausen (zum Ärger der Nachbarstädte) Anfang der 90er-Jahre so: Wir bauen eine gigantische Shoppingmall mit angeschlossenem Freizeitpark.

CentrO Boulevard

Kneipenmeile am CentrO Boulevard

Am Boulevard reiht sich Kneipe an Kneipe. Café, Burger-Restaurant, Steakhaus, Mexikaner, Chinese. Hinzu kommen Party-Kneipen und eine Disco. Längst hat sich diese künstliche Welt zu einer der beliebtesten Amüsiermeilen im Ruhrgebiet entwickelt. In unmittelbarer Nähe zum Oberhausener Schloss und der Ausstellungshalle Gasometer.  Und natürlich mit eigenem Autobahnanschluss.

Die Musicalhalle wurde ursprünglich für Peter Maffays „Tabaluga und Lilli“ errichtet. Das Musical lockte allerdings nicht genug Besucher, seither gastieren hier verschiedene Shows. Von Udo Jürgens‘ „Ich war noch niemals in New York“ über Sister Act bis zur Blue Man Group. Mit der König-Pilsener-Arena, in der Stars von Kylie Minogue bis Michael Bublé aufgetreten sind, steht eine weitere Veranstaltungshalle auf dem Areal. 

Auch das Legoland hat eine kleine "Filiale" am CentrO

Auch das Legoland hat eine kleine „Filiale“ am CentrO

Weitere Attraktionen: Der Freizeitpark mit Wasserbahn (siehe Bild ganz oben), das Aqualand mit Schwimmbecken und künstlichem Geysir, das Sea Life Center mit Haien und anderen Fischen und das Lego Discovery Center. Mit 3.000 Quadratmeter Ausstellungs- und Spielfläche für Kinder.

Blick vom Gasometer auf das CentrO

Blick vom Gasometer auf das CentrO

Zudem in unmittelbarer Nähe: Der Gasometer Oberhausen, indem immer wieder bekannte Künstler wie Christo ausstellen,  und der zudem einen tollen Blick über Ruhrgebiet bietet, die beleuchtete Spiralbrücke „Slinky Springs to Fame“, die einem Spielzeug nachempfunden ist und der benachbarte Rhein-Herne-Kanal.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: