Chicago von oben

Panorama - aufgenommen vom Hancock-Tower

Panorama – aufgenommen vom Hancock-Tower

Wer Chicago von oben sehen will, hat die Qual der Wahl: Auf das Skydeck im Willis Tower (103. Stock) fahren oder besser die Aussichtsplattform in der 94. Etage des John-Hancock-Centers besuchen? Eins vorab: Die Aussicht ist auf beiden atemberaubend.

Beide Wolkenkratzer gehören zu den höchsten der USA. Der Willis Tower ist mit 442 Metern die Nummer 2 in den Vereinigten Staaten (nur das One World Center in New York ist höher) und das höchste Gebäude Chicagos, das John-Hacock-Center immerhin das vierthöchste in Chicago und das siebthöchste der USA.

Blick vom Hancock-Tower auf den Lake Michigan und die nördliche City

Blick vom Hancock-Tower auf den Lake Michigan und die nördliche City

Das Hacock-Center steht am Ende der Magnificent Mile, der prächtigen Einkaufsstraße in Chicago, etwas abseits der City. Genau damit kann das Hochhaus punkten. Denn vom Tower haben Besucher einen unverbauten Blick auf Downtown, den Lake Michigan und auf die nördliche City. Ganz mutige buchen ein Zusatzticket für den Balkon und können so auf einer Glasplattform über den Schluchten der Großstadt schweben.

Blick vom Hancock Tower auf die Magnificent Mile

Blick vom Hancock Tower auf die Magnificent Mile

Der Eintritt kostet bei beiden Hochhäusern ungefähr 20 Dollar. Nur: Beim Willis Tower ist der Preis für den Balkon mit Glasboden inklusive. Nachteil: Viele Menschen stehen Schlange, um einen Schritt auf den Balkon zu machen. Im Hancock-Center geht es wegen des zusätzlichen Eintritts flotter.

Der Hancock-Tower

Der Hancock-Tower

Die Schlangen – ohnehin der große Nachteil vom Willis Tower. Weil der Wolkenkratzer mal das höchste Gebäude der Erde war, damals als unter dem Namen Sears Tower, ist das Hochhaus bekannter und damit auch beliebter als das Hancock-Center.  

Blick auf Downtown vom Willis-Tower

Blick auf Downtown vom Willis-Tower

Der Willis Tower steht im Loop in Chicago, dem Innenstadtbereich. Wer hier rauffährt, ist ganz nah dran an den höchsten Gebäuden der City (siehe Bild oben und unten).

Willis-Tower (links)

Willis-Tower (links)

Und so fällt das Fazit eindeutig aus: Keine Schlangen vor dem Aufzug, ein besserer Blick auf die gesamte Stadt: Beim Vergleich „Chicago von oben“ hat das Hancock-Center die Nase vorn. Vergleichen Sie selber: Die Fotos oben stammen vom kleineren Hancock-Tower, die anderen vom Willis Tower.

Blick vom Willis Tower

Blick vom Willis Tower

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: