Heimat der Sydney Ferries – der Circular Quay

Circular Quay in Sydney

Circular Quay in Sydney

Der Circular Quay ist der zentrale Anlegeplatz für die grün-beigen Sydney-Ferries. Genau zwischen Oper und Harbour Bridge gelegen.

Busbahnhof, Anleger für die Sydney Ferries und ein Kreuzfahrtschiff. Der Circular Quay ist die wichtigste Dreh- und Angelpunkt für den öffentlichen Personennahverkehr in Sydney. Der findet größtenteils auf dem Wasser statt. Am Circular Quay legen sieben Fährlinien ab.

Vom Circular Quay fahren die typischen grün-beigen Sydney-Ferries Vom Circular Quay fahren die typischen grün-beigen Sydney-Ferries

Vom Circular Quay fahren die typischen grün-beigen Sydney-Ferries

Menschen mit Aktentasche sitzen neben am Fotoapparat zu erkennenden Touristen. Menschen aus Sydney nutzen die grün-beigen Fähren, um zur Arbeit zu fahren, Besucher der Stadt, um die Sehenswürdigkeiten abzuklappern. das geht nämlich mit den Sydney Ferries am besten.

Sieben Schiffslinien

Die sieben Linien fahren unter anderem zum Vergnügungsviertel Darling Harbour, zum Zoo unter der Harbour Bridge durch oder zum Strand von Manly. Die Fähren haben Tradition in Sydney. Bereits kurz nach der Besiedlung Australiens 1789 fuhr die erste. Seit 1890 gibt es einen regelmäßigen Linienverkehr. In den 30er-Jahren fuhren noch 30 Millionen Passagiere, nach der Eröffnung der Harbour Bridge 1932 sank die Zahl auf 13 Millionen Fahrgäste. Heute liegt die Zahl der Passagiere auch dank der Touristen wieder bei 15 Millionen.

Blick von der Harbour Bridge auf Circular Quay

Blick von der Harbour Bridge auf Circular Quay (links vom Kreuzfahrtschiff)

Dort, wo heute der Circular Quay steht, ankerten bereits die ersten australischen Siedler 1788. Mit 750 Besatzungsmitgliedern und 550 Strafgefangenen. In den vergangenen jahren hat sich der bereich zwischen Oper und Harbour Bridge zu einem besonderen Anziehungspunkt für Touristen entwickelt. Rund um den Quay haben sich Souvenir-Geschäfte und Restaurants angesiedelt. Auch das Museum für Moderne Kunst und Kunst der Aborigines hat sich hier einen Standort gesucht.

Blick vom Platz an der Sydney Opera auf den Circular Quay (links)

Blick vom Platz an der Sydney Opera auf den Circular Quay (links)

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 16 =