Das Empire State Building in Sao Paulo

Original oder Fälschung? Das Empire State Building in Sao Paulo

Original oder Fälschung? Das Empire State Building in Sao Paulo

Die Ähnlichkeit mit dem Original ist verblüffend und beabsichtigt. Das Altino-Arantes-Hochhaus ist nach dem Empire State Building nachempfunden. Touristen lockt in erster Linie die Aussichtsplattform an.

An die 102 Stockwerke des Original-Empire-State-Buildings in New York kommt die Kopie in Sao Paulo nicht ganz ran. Das Altino-Arantes-Hochhaus (früher: Banespa Building) ist mit 35 Etagen gerade mal ein Drittel so hoch. Aber immerhin ähnlich hübsch. Der Architekt versucht die Gleichheit gar nicht zu verleugnen. Ja, das Empire State war das große Vorbild, als 1939 die Bauarbeiten für das neue Hochhaus begannen.

Es wurde von der Banespa-Bank in Auftrag gegeben und steht mitten im Bankenviertel von Sao Paulo, direkt in der City (in der Nähe der Kirche Patio de Colégio), leicht zu übersehen, weil es von anderen Hochhäusern umrahmt wird. Der Wolkenkratzer war über 20 Jahre lang das höchste Haus in Sao Paulo, wurde erst 20 Jahre vom Italia-Hochhaus übertroffen. Lange Zeit war es zudem das höchste Haus außerhalb der USA.

Empire State Building - das Original in New York

Empire State Building – das Original in New York

Ursprünglich durch das Gebäude den Namen der Banespa-Bank, die aber mittlerweile an die spanische Santander verkauft wurde. Der heutige Namensgeber Altino Brandes war der erste Präsident der Banespa-Bank.

Im 33. Stock befindet sich eine Aussichtsplattform, die keinen Eintritt kostet. Allerdings ist die Plattform nur wochentags geöffnet, wenn auch die Schalter der Bank offen haben.

Sao Paulo im Colorfulcities-Video:

Text/Foto (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: