Die drei Flughäfen für New York

Air Berlin auf dem JFK

Air Berlin auf dem JFK

Der neue Chef des Flughafens Berlin-Brandenburg Hartmut Mehdorn hat starke Zweifel am Konzept nur eines einzigen Flughafens in Berlin. Der Blick in andere Metropolen zeigt: Fast alle Städte verfügen über mehrere große Airports. New York gleich über drei, auch wenn einer davon in Wahrheit im Bundesstaat New Jersey liegt.

JFK, LaGuardia und Newark – die drei Flughäfen von New York transportieren jährlich zusammen 100 Millionen Passagiere. Der John F. Kennedy Airport, auf dem die meisten Flüge aus Deutschland landen, ist mit 47 Millionen Passagieren der größte. Die anderen beiden entlasten ihn.

Newark ist dabei der unbekannteste, aber nicht der kleinste New Yorker Flughafen. Mit 33 Millionen Passagieren gehört er ebenfalls zu den größten der Welt. Von hier fliegen wesentlich mehr Menschen als von den beiden Berliner Airports, Tegel und Schönefeld, zusammen (25 Millionen Fluggäste). Die Industriestadt Newark liegt zwar im Bundesstaat New Jersey, aber eben nur 17 Kilometer von New York entfernt. Der 1928 eröffnete Airport ist der älteste im Großraum New York, LaGuardia und JFK sind wesentlich jünger.

Traurige Berühmtheit erlangte der Flughafen am 11. September 2001, weil von hier die Maschine startete, die von Terroristen ins Weiße Haus nach Washington gesteuert werden sollte. Doch den Terroristen gelang nicht, die Gewalt über das Flugzeug zu erlangen, es stürzte bei Pennsylvania in ein Feld. Alle Passagiere starben. Newark trägt seither den Namen „Liberty Airport“.

American Airlines auf dem Flughafen JFK

American Airlines auf dem Flughafen JFK

Zahlreiche Fluggesellschaften fliegen von Deutschland nach Newark, zum Beispiel Lufthansa und United von München und Frankfurt. Außerdem gibt es Verbindungen nach Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart. LaGuardia ist dagegen in erster Linie ein Inlandsflughafen, von dem darüber hinaus auch Strecken nach Kanada angeboten werden. Chicago, Atlanta und Fort Lauderdale in Florida gehören zu den wichtigsten Airports, die von hier angeflogen werden. An den Flughafen grenzt das Tennisgelände der US Open. Während der Spiele sind die Starts und Landungen deutlich zu hören.

Hier geht’s zu Colorfulcities bei Facebook

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 × fünf =

%d Bloggern gefällt das: