Die Kult-Tram in Hongkong

Häuserschlucht mit Tram

Häuserschlucht mit Tram

Sie wirkt wie ein Überbleibsel aus längst vergangenen Tagen. Die kultige Tram, die quer durch Hongkong Island fährt.


Es ruckelt und es ist laut, wenn die Straßenbahn über die Schienen in den Hochhaus-Schluchten unterwegs sind. Weil in Hongkong nun mal wenig Platz ist, sind die Doppelstockwagen besonders schmal.

Schon seit 1904 fahren die Wagen quer durch Hongkong Island. Zwischen Kennedy Town auf der einen und dem Stadtteil Shau Kei Wan bzw. der Rennbahn in Happy Valley auf der anderen Seite.

Trams auf Hongkong Island

Trams auf Hongkong Island

Das Netz ist 13 Kilometer lang. Wer die Fahrt voll auskosten will, ist zwischen den beiden Endstationen 80 Minuten unterwegs. Auf vielen Strecken ist sie trotzdem das schnellste Verkehrsmittel. Und das schönste sowieso.

Bei den Einwohnern heißt die Tram „Ding Ding“. Der Name leitet sich von der Glocke ab, die Straßenbahn-Führer früher geschlagen haben.

Tram

Tram

Die Tram ist ein sehr preiswertes Verkehrsmittel. Die Fahrt kostet immer 2,30 Hongkong Dollar, also um die 30 Cent, egal wie viele Stationen Sie fahren. Wer kein abgezähltes Geld hat, muss mehr bezahlen. Wechselgeld gibt’s nicht.

In den Trams gelten die Metro-Touristentickets nicht, weil die Tram von einer anderen Gesellschaft betrieben wird als die anderen öffentlichen Verkehrsmittel.

Die Tram und andere Hongkong-Highlights im Colorfulcities-Video:

Video: Hongkong im Zeitraffer inklusive Fahrt mit der Tram

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: