Die Super-Bäume in Gardens by the Bay in Singapur

Supertrees mit Skyway

Die schönsten Bäume sind eigentlich gar keine. Die Supertrees sind die Attraktion in Singapurs neuem botanischen Garten „Gardens by the Bay“

Sie leuchten lila, blau und rot. Abends ist das Spektakel bei den Supertrees besonders eindrucksvoll. Die Bäume wirken wie aus einem Science-Fiction-Film. Dabei ist Baum eigentlich übertrieben. Es handelt sich in Wahrheit um Stahl- und Betongerüste. Aber eben total schöne.

Die Supertrees im Colorfulcities-Video

Eigentlich sind die Supetrtrees, die Mammutbäume nachempfunden wurden, Belüftungsanlagen für die benachbarten Gewächshäuser Cloud Forest und Flower Dome. Zudem speichern sie Regen und produzieren teilweise mit Solarzellen Strom. Die Stahlstreben sind bepflanzt und wirken deshalb fast wie echte Bäume.

Bäume im Silver Garden

Sie können die Bäume ganz ohne Eintritt bewundern. Nur wer auf die bis zu 50 Meter hohen Trees rauffahren möchte, muss dafür rund sieben Euro bezahlen. Gut ausgegebenes Geld, denn der Spaziergang durch die Baumkronen ist wirklich beeindruckend. Sie können auf dem sogenannten Skyway nicht nur die Bäume, sondern auch die Skyline Singapurs bewundern.

Besonders viel Spaß macht das nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Bäume beleuchtet werden. Abends nach 20 Uhr gibt es zudem eine Lightshow. Die Bäume glitzern und blinken dann im Rhythmus der Musik.

Der Skyway durch die Trees

Bei Gardens by the Bay  handelt es sich um aufgeschüttetes Land. Früher war hier Wasser. Singapur wollte aber mehr grüne Oasen bieten, also wurde bei den Gardens eine gute Milliarde Euro verbuddelt. Für tolle Attraktionen, die die Touristen scharenweise anziehen.

Blick vom Skyway auf das Marina Bay Sands Hotel

Zum Park gehören die Supertrees, der Silver und Golden Garden mit weiteren Bäumen. Das Regenwald-Gewächshaus Cloud Forest mit einem 35 Meter hohen Indoor-Wasserfall sowie den Flower Dome, indem 32.000 Pflanzen aus aller Welt wachsen.

Sie erreichen die Supertrees, Gardens by the Bay und die Gewächshäuser zu Fuß vom Marina Bay Sands Hotel oder mit der blauen und der orangenen Metrolinie (Station: Bayfront).

Text/Fotos/Videos (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + vierzehn =