Dortmund von oben 2

Blick aus dem 16. Stock des Harenberg City Centers auf das Dortmunder U

Blick aus dem 16. Stock des Harenberg City Centers auf das Dortmunder U

Und wieder einige Bilder aus der Vogel-Perspektive: Der erste Teil „Dortmund von oben“ gehört zu den meist geklickten Artikeln bei Colorfulcities.de, also schieben wir noch ein paar weitere Fotos nach. Diesmal aufgenommen von verschiedenen Hochhäusern.

Oben: Das neue Wahrzeichen Dortmunds. Das Dortmunder U. Eine ehemalige Brauerei, die zum Museum für moderne Kunst umgebaut wurde. Außerdem befindet sich auf dem Dach die Disco „View“, in der Borussia Dortmund seine Titel feiert. Auch am Fuß haben Bars und ein Strand eröffnet. Das Bild wurde vom Harenberg-Hochaus aufgenommen.

Blick aus dem Stadthaus

Blick aus dem Stadthaus

Oben: Der Blick aus dem Stadthaus auf den Dortmunder Friedensplatz. Hier findet bei Weltmeisterschaften oder bei wichtigen Spielen von Borussia Dortmund Public Viewing statt. Im Hintergrund: Die Skyline von Dortmund. Das Hochhaus links ist das Harenberg City Center, rechts das höchste Haus gehört den RWE, von hier habe ich die erste Serie „Dortmund von oben“ fotografiert. Unten: Der Friedensplatz beim Public Viewing. Aufgenommen aus der vierten Etage des Rathauses. Weitere Fotos von dort (mit BVB-Fans) finden Sie im Artikel „Gelbes Meer und der Dortmunder Friedensplatz“.

Der Friedensplatz nach Einbruch der Dunkelheit

Der Friedensplatz nach Einbruch der Dunkelheit

Unten: Blick auf das Westfalenstadion und davor das Messegelände der Westfalenhalle mit der großen Westfalenhalle 1, in der früher das Sechs-Tage-Rennen und seit Jahrzehnten große Rock-Konzerte stattfinden.

Westfalenstadion und Westfalenhallen

Westfalenstadion und Westfalenhallen

Unten noch eine andere Perspektive. Der Blick aus der Arbeitsagentur auf die Nordseite des Bahnhofs. Im Hintergrund wieder die oben bereits erwähnten Hochhäuser. Im Vordergrund: Das Multiplex-Kino Cinestar.

Blick aus der Arbeitsagentur

Blick aus der Arbeitsagentur

Mehr „Dortmund von oben“ im ersten teil der Serie Artikel.

Dortmund Fotos/Text/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff (Foto 4: (c) Westfalenhalle GmbH)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: