Einkaufen in Hongkong

Blick von unten nach oben im Times Square

Blick von unten nach oben im Times Square

Hongkong ist das Mekka für Festland-Chinesen. Täglich kommen Zehntausende aus dem benachbarten China, um jede Menge Tüten aus Hongkong rauszuschleppen, weil es in Hongkong billiger ist.

Chanel, Louis Vuitton, Bulgari, Rolex – die Chinesen lieben Luxus-Marken. So reiht sich eine Edel-Boutique an die nächste. In Shoppingmalls, die für unsere Verhältnisse unvorstellbar groß sind.

Die Läden verteilen sich auf zwei Stadtteile. Auf Kowloon und Causeway Bay auf Hongkong Island. Wer nicht auf Luxus steht, wird hier kaum ein Mitbringsel für Zuhause finden. Allenfalls Sportschuhe, die in Hongkong ebenfalls billiger sind als in China und bei uns in Europa.

Platz vor dem Times Square

Platz vor dem Times Square

Trotzdem gehört ein Shoppingbummel zum Besuch in Hongkong. Um die Chinesen im Shoppingwahn zu beobachten und um die riesigen Shoppingcenter zu bewundern, die bis zu 17 Stockwerke hoch sind.

Dabei sticht der Times Square in Causeway Bay heraus. Auf 16 Stockwerken finden sich neben den Luxusgeschäften auch die zahlreichen Restaurants heraus. Fahren Sie einfach mal mit Lift und Rolltreppen in den obersten Stock. Von hier haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf die Fußgängerzone.

Wer es weniger luxuriös mag, fährt besser nach Mong Kok. Hier finden Sie noch original chinesisches Leben mit kleinen Geschäften, dem Blumenmarkt und dem Goldfisch-Markt. Mehr darüber in einem eigenen Artikel bei Colorfulcities.de

Die Shoppingcenter im Colorfulcities-Video über die Highlights in Hongkong:

Text/Fotos/Nachbearbeitung/Video (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: