Flughafen Malaga – Airport für Andalusien und die Costa del Sol

Ryanair-Maschine am Flughafen Malaga

Ryanair-Maschine am Flughafen Malaga

Der Flughafen in Malaga ist ein guter Ausgangspunkt für Rundreisen durch Andalusien. Von hier sind neben Malaga auch Sevilla, Granada oder Gibraltar gut erreichbar. Zudem liegt er in der Nähe der Touristenzentren an der Costa del Sol wie Torremolinos.

Der Flughafen Malaga gehört zu den am stärksten wachsenden in Spanien. nach Madrid, Barcelona und Mallorca ist er mit circa 13 Millionen Passagieren die Nummer 4 im Land. In wenigen Jahren sollen hier sogar 30 Millionen Menschen fliegen, deshalb wird kräftig gebaut.

Zwischen Malaga und Torremolinos

Der Flughafen liegt in der Mitte zwischen dem Ferienort Torremolinos und Malaga. Bislang ist er nur mit Autobahn und einem Zug an Malaga angebunden, allerdings ist eine U-Bahn in Bau bzw. Planung, die den Airport mit der Altstadt verbinden soll.

Touristenziel: Die Altstadt von Malaga

Malaga ist wegen seiner vielen Sehenswürdigkeiten wie der maurischen Festung oder der Kathedrale, die an anderer Stelle noch ausführlich beschrieben werden, einen Wochenende-Trip mit dem Billigflieger wert. Am neu gebauten Kai im Hafen machen zahlreiche Kreuzfahrtschiffe Station.

Tower in Malaga

Tower in Malaga

Schweres Flugzeugunglück mit 50 Toten

Seine schwärzeste Stunde erlebte der Flughafen 1982. Damals schoss eine mit fast 400 Personen besetzte DC-10 über die Landebahn hinaus, zerstörte mehrere Gebäude, rutschte über eine Nationalstraße und kam erst auf einem Bauernhof zum Stehen. 50 Passagiere verloren ihr Leben als ein Feuer im Flugzeug ausbrach. Ursache war ein geplatzter Reifen. Dies war der letzte Unfall in einer langen Reihe von Unglücken, die die spanischen Airline Spantax zu verantworten hatte. Wegen des verloren gegangenen Vertrauen meldete die Airline Ende der 80er-Jahre Konkurs an.

Ryanair bietet Direktflüge von 10 deutschen Flughäfen

Von Deutschland ist Malaga sehr gut erreichbar. Allein der irische Billigflieger Ryanair fliegt aus Berlin, Bremen, Dortmund, Hahn, Weeze, Karlsruhe, Köln, Memmingen, Münster-Osnabrück und Nürnberg in die andalusische Stadt. Ein Grund für das starke Wachstum des Airports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwanzig − 18 =

%d Bloggern gefällt das: