Kathedrale da Sé in Sao Paulo

Die Kathedrale da Sé

Die Kathedrale da Sé

Die Brasilianer sind ein gläubiges Volk und die römisch-katholische Kirche ist mächtig. Das drückt sie in Sao Paulo mit einer prächtigen Kathedrale aus.

Größer und nochmal größer. Bereits seit 1589 steht am Platz von Sé eine Kathedrale. Aber nicht die, die Sie heute bewundern können. Die alte Kirche wurde abgerissen und 1745 – 1766 durch eine neue ersetzt. Als neue Diözese wollten die Paulista eine neue, größere Kirche haben.

Das Kirchenschiff

Das Kirchenschiff

Dasselbe Szenario wiederholte sich dann nochmal 1913. Sao Paulo war eines Erzbischofs geworden, also musste erneut ein prächtigeres Bauwerk her. Zwischenzeitlich war die brasilianische Kirche allerdings ziemlich klamm, deshalb zog sich der Bau der neuen Kathedrale bis 1967 hin.

Die Kathedrale von innen

Die Kathedrale von innen

Heute fasst die Kirche über 8.000 Gläubige. Wer die Kirche in der Innenstadt besichtigen will, sollte sein Portemonnaie festhalten. Der Vorplatz ist wohl der kriminellste Ort in der gesamten Metropole.

Sao Paulo im Colorfulcities-Video:

 

Text/Video/Fotos (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + neunzehn =