Nationalgericht: Aussie-Burger

Der Aussie-Burger

Der Aussie-Burger

 Känguru, Strauß, Krokodil – vermeintliche australische Speisen stehen bei uns neuerdings auf der Speisekarte. Typisches australisches Essen gibt es aber eigentlich gar nicht. Die Küche ist stark von britischen Einwanderern geprägt. Einzige Ausnahme: Der Aussie Burger.

Der Geschmack des Burgers ist stark durch eine ungewöhnliche Zutat geprägt. Ansonsten kommt auf den Burger ungefähr alles drauf, was gerade so im Kühlschrank rumfliegt. Hier das Rezept:

Zutaten für den Aussie-Burger: Hackfleisch, Speck, Spiegelei, Käse, rote Beete (in Scheiben), Gurke, Tomate, Zwiebel, Ketchup, Mayo – alles hübsch stapeln. Fertig ist der Aussie-Burger!

AustralienMehr australische Eigenarten:

Linksverkehr – nicht nur für Autos

Mann ohne Oberkörper, hüpfende Kängurus – Verkehrsschilder

BBQ, Cracker und Carols – australische Weihnachten

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × eins =