Partys auf Pappkartons – Sonntag in Hongkong

Sonntags feiern die Frauen in der City auch Geburtstage

Sonntags feiern die Frauen in der City auch Geburtstage

Wenn Sie eine Frau sind, dann ist ihr Sonntag verplant: Sie treffen sich mit ihren Freundinnen und setzen sich auf einem Pappkarton auf eine Fußgängerbrücke oder einen Platz.

Für Europäer ist es ein sehr skurriles Schauspiel. Sonntagmorgen strömen zehntausende Frauen in die City von Hongkong. Allesamt bewaffnet mit einem Pappkarton. Die Pappe wird akkurat auf einem Stück Beton ausgebreitet und dann beginnt das Vergnügen.

Eine Freundin bringt Essen mit, die andere Getränke, eine dritte ein Kartenspiel. Und dann sitzen sie dort. Über Stunden. Zwischendurch verschwindet mal eine der Frauen, um flott ein neues Kleid, Schuhe oder Unterwäsche zu kaufen.

Frauen sitzen auf Pappkartons auf einer Fußgängerbrücke

Frauen sitzen auf Pappkartons auf einer Fußgängerbrücke

So leeren sich im Laufe des Tages die Tüten mit Essen und neue mit frisch eingekaufter Mode kommt dazu. Und damit es nicht zu langweilig wird, veranstalten einige Frauen kleine Wettbewerbe. Zum Beispiel im Eierlaufen. An anderen Ecken stapeln sich Geschenke. Selbstverständlich feiern Freundinnen auch zusammen auf Pappkartons ihre Geburtstage und tauschen Geschenke aus.

Warum die Frauen das tun? Erstens weil Wohnungen in Hongkong häufig klein sind, zweitens weil das Wetter in der Regel schön ist, drittens weil es kaum andere Treffpunkte wie bei uns Biergärten gibt und viertens – der Hauptgrund – sie tun es einfach nur so.

Colorfulcities-Video mit den Highlights aus Hongkong:

Text/Fotos/Nachbearbeitung/Video (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: