Rauchverbot in Singapur

Verbotsschilder im Fort Canning Park

Was gibt es nicht alles für Horror-Geschichten über Rauchen in Singapur. Total verboten. Hohe Strafen drohen. 

Das vorab: Ganz so schlimm ist es dann doch nicht, aber Raucher sollten einige Regeln beachten. Das fängt bereits bei der Einreise an. Eine angebrochene Schachtel mit maximal 17 Zigaretten ist erlaubt. Mehr nicht. Nur: Es kontrolliert niemand!

In der Nähe von Menschenmengen und Gebäuden ist Rauchen verboten. Theoretisch. Praktisch stehen in der Stadt zahlreiche Mülleimer mit Aschenbecher. Hier dürfen Sie rauchen! Eigentlich darf dabei keine Asche auf dem Boden landen. Uneigentlich interessiert das aber ebenfalls niemanden. Selbst rund ums Parlament greift der Singapurer ohne Angst zur Fluppe.

Die Rauchverbote in Tokio sind wesentlich strenger. Also, Raucher, keine Angst vor Singapur. Sie können Ihrem Laster problemlos frönen.

Text/Foto (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − fünf =