Stratosphere Tower in Las Vegas

Stratosphere Tower

Stratosphere Tower

Der Stratosphere Tower hat wie so vieles in Las Vegas keinen Sinn. Er ist einfach nur ein Turm. Einer, von dem man sich mit 65 km/h in die Tiefe stürzen kann. Die höchste Achterbahn der Welt, die früher auf dem Turm ihre Kreise zog, wurde allerdings wieder abgebaut.

Natürlich – wie könnte es anders in Las Vegas sein – kann auch der Stratosphere Tower mit einigen Superlativen aufwarten: Höchste Aussichtsplattform in den USA und höchster Sky Jump der Welt. Aus 260 Meter Höhe können sich Wagemutige vom Turm in die Tiefe stürzen.

Wie beim Bungee-Jumping werden Springer an einem Seil befestigt, allerdings federt das nicht nach, sondern wird kurz vor dem Boden künstlich gebremst. Ob man dabei die wunderbare Aussicht auf Las Vegas genießen kann, darf angezweifelt werden. Wem das noch nicht genug Nervenkitzel ist, kann sich von der Spitze des Turms mit einem Freefall-Karussel 49 Meter in die Tiefe stürzen lassen. Eine Art grünes Boot, der X-Scream, mit dem sicher Besucher über den Rand des Turms hinausschießen lassen können,  rundet das Vergnügen auf dem Turm ab.

Der Turm steht am nördlichsten Ende des Las Vegas Strip, sodass Besucher von der Aussichtsplattform die gesamte Spielerstadt überblicken können. Neben den Kirmes-Attraktionen befindet sich auch ein Dreh-Restaurant auf einer der oberen Plattformen. Der Tower gehört zum Stratospere Hotel mit 2.400 Betten und zahlreichen Spielsälen.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: