10 Dinge, die man in Chicago gemacht haben sollte

Architektur-Tour durch Chicago

Tipp 1: Architektur-Tour durch Chicago

Wer nur knappe Zeit hat, muss sich bei der Besichtigung Chicagos auf Highlights beschränken. Hier zehn Vorschläge. Wer mehr über den Tipp wissen will, findet bei vielen Tipps weiterführende Links zu ausführlichen Artikeln.

1. Architektur-Tour auf dem Chicago River

Anderthalb Stunden mit dem Schiff über den Chicago River.  Mitarbeiter des Architektur-Instituts erklären die Geschichte der Hochhäuser. Am besten gleich zum Start des Chicago-Besuchs buchen, denn die Tour erleichtert die Orientierung in der Metropole. Mit 40 Dollar ist die Tour nicht billig, ist aber jeden Cent wert.

Panorama von Chicago am Lake Michigan

Tipp 2: Spaziergang am Lake Michigan

2. Spaziergang am Lake Michigan

Kontrastprogramm zur lauten, pulsierenden Metropole. Im Norden der City gibt es sogar einen Strand, im Süden führt ein asphaltierter Weg am See vorbei.

Chicago Theatre im Loop

Tipp 3: Chicago Theatre im Loop

3. Rundgang durch den Loop

Der Loop ist der Innenstadtbereich, um den die Hochbahn fährt. Hier gibt es wunderbare alte Theater (siehe Foto), tolle Shopping-Möglichkeiten und jede Menge liebevoll gestaltete Hochhäuser. Allen voran natürlich der Willis Tower, das einstmals höchste Gebäude der Welt.

Die Magnificent Mile sieht wie eine normale Straße aus. Den Unterschied machen die Shops

Tipp 4: Die Magnificent Mile sieht wie eine normale Straße aus. Den Unterschied machen die Shops

4. Shopping auf der Magnificent Mile

Die Magnificent Mile ist das Shopping-Paradies Chicagos. Mit vielen Edel-Boutiquen und Designern, aber auch mit einer Mall, in der es etwas zu erschwinglichen Preisen zu kaufen gibt.

Panorama - aufgenommen vom Hancock-Tower

Panorama – aufgenommen vom Hancock-Tower

5. Chicago von oben bestaunen

Sie haben die Qual der Wahl: Rauf auf das höchste Gebäude der Stadt, den Willis-Tower oder doch auf den Hancock-Tower? Vorteil des John-Hancock-Centers: Von hier haben Sie einen prima Blick auch auf das Willis-Gebäude.

Cloud Gate im Millennium-Park

Cloud Gate im Millennium-Park

6. Millennium Park besichtigen

Ein toller Park. Mit einer „Bohne“ (siehe Bild oben), in der sie sich spiegeln können, mit einem von Star-Architekt Frank Gehry gestalteten Open-Air-Gelände und spektakulären LED-Brunnen.

The "L" - die Hochbahn in Chicago

The „L“ – die Hochbahn in Chicago

7. Fahrt mit der Hochbahn

Die Hochbahn rattert fast rund um die Uhr mit Ohren betäubendem Lärm durch die Stadt. Sie führt zu allen wichtigen Attraktionen der Stadt. Aber allein die Fahrt mit der silbernen Bahn ist bereits eine Attraktion.

Panorama des Brunnens

Panorama des Brunnens

8. Al Bundys Brunnen besichtigen

In der Comedy-Serie „eine schreckliche nette Familie“ taucht der Brunnen gleich im Vorspann auf. Die Fontäne ist beeindruckend. Der Brunnen steht im Grant Park direkt zwischen City und Lake Michigan.

Der Eingangsbereich des Museums

Der Eingangsbereich des Museums

9. Van Goghs Selbstbildnis im Art Institute suchen

Die User von Trip Advisor haben das Museum zum besten der Welt gewählt. Prominentestes Kunstwerk: Das Selbstbildnis von van Gogh. Von moderner Kunst bis zu Kunsthandwerk  der Indianer zeigt das Museum Bilder und Skulpturen aus fünf Jahrtausenden.

Karusselle am Navy Pier

Tipp 10: Karusselle am Navy Pier

10. Vom Navy Pier auf die Stadt schauen

Das Navy Pier ist eine Vergnügungsmeile, mit Kinos, Karussells  und Fast-Food-Restaurant. Wirklich sehenswert macht das Pier aber der Blick auf die Skyline der Stadt und auf den See.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: