Mit der Gondel durchs Hotel – das Venetian

Das Venetian

Das Venetian

Singende Gondolieri, Rialto-Brücke, Marktplatz, Campanile – das Venetian in Las Vegas ist eins der verrücktesten Hotels der Welt. Menschen sitzen in Cafés und blicken auf nachgebaute Gondeln oder bummeln am Kanal entlang in Boutiquen.

Wer über den Las Vegas Strip bummelt, dem fällt der Campanile und die darunter liegende Rialtobrücke (siehe Bild oben) sofort ins Auge. Die ganze irre Welt des Venetian erschließt sich aber erst, wenn Besucher das Hotel betreten. Die Kanäle verlaufen nämlich im Hotel. Überdacht. Beim Venetian ist also auf jeden Fall eine Besichtigung von innen zu empfehlen.

Venetian Hotel

Venetian Hotel

Das Venetian gehört zu den zahlreichen Hotels, die sich historischen Themen widmen. So wie das Luxor im ägyptischen Stil oder das Caesar’s Palace, das seine Gäste ins alte Rom entführt. Mit 4.000 Betten hat das Venetian eine typische Las Vegas – Größe. Von 2005 bis 2010 gastierte hier die Blue Man Group. Heute stehen die Country Stars Tim McGraw und Faith Hill hier auf der Bühne.

Campanile und Rialto-Brücke - in Macau 1:1 nachgebaut

Campanile und Rialto-Brücke – in Macau 1:1 nachgebaut

Seit einige Jahren hat das Venetian auch ein Schwester-Hotel, das noch eine Nummer größer ist. Das Venetian im chinesischen Macau (siehe Bild oben). Hier wurden die Sehenswürdigkeiten aus Venedig sogar in Originalgröße nachgebaut.

Text/Fotos/Nachbearbeitung © Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: