Von London nach Perth: Die Glocken vom Bell Tower

Bell Tower in Perth

Bell Tower in Perth

Eins der spektakulärsten Gebäude in Perth ist der futuristische Bell Tower oder Swan Bell Tower. Ein Turm mit 18 Glocken in der Spitze, die unter anderem aus einer Kirche in London stammen. 

Zwölf Glocken stammen aus der St. Martins-Kirche am Trafalgar Square in London. Sie wurden teilweise im 14. Jahrhundert gegossen und 1988 West-Australien anlässlich der 200-Jahr-Feier Australien geschenkt. Die restlichen Glocken wurden später installiert. Sie läuten täglich zwischen 12 und 13 Uhr.

Der Bell Tower wurde 1998 für die Millennium-Feiern gebaut. Weil der Bau rund fünf Millionen Euro kostete, war er in Perth nicht unumstritten. Auf dem Turm befindet sich eine Aussichtsplattform mit Blick auf den Swan River. Hier finden unter anderem Trauungen und private Feierlichkeiten statt. Touristen können auf die Plattform fahren.

Der Bell Tower kann besichtigt werden. Der Eintritt beträgt umgerechnet zwölf Euro pro Erwachsenen, eine Familienkarte kostet umgerechnet 22 Euro. Wie viele Attraktionen an der Westküste schließt auch der Bell Tower relativ früh. Bis 16.15 Uhr sollten Besucher ihren Rundgang abgeschlossen haben.

Text/Fotos/Nachbearbeitung © Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 7 =