Zu Fuß über die Brooklyn Bridge

Zu Fuß über die Brooklyn Bridge

Fußweg über die Brooklyn Bridge

Vor der Eröffnung der Brooklyn Bridge machten die Amerikaner einen besonderen Tierversuch: 21 Elefanten liefen über die Brücke, um zu testen, ob sie wirklich standhält. Tat sie. Und deshalb können Touristen die Brücke zu Fuß erkunden und einen wundervollen Ausblick genießen.

Wer zu Fuß vom East River in New York auf die Brücke zusteuert, darf erstmal suchen: Wo ist der Zugang zur Brooklyn Bridge? Wegen einer Baustelle befindet er sich nämlich nicht dort, wo er auf Karten eingezeichnet ist. Wer sich dagegen aus Richtung City Hall nähert, muss einfach nur dem Strom tausender Menschen folgen.

Skyline - aufgenommen von der Brooklyn Bridge

Skyline – aufgenommen von der Brooklyn Bridge

Zu Fuß über die Brooklyn Bridge. Ein großes Vergnügen. Jedenfalls für Touristen. Weniger für die New Yorker selber, die auf ihren Fahrrädern klingeln, was die Klingel hergibt. Der Weg ist nämlich nicht wirklich breit und so bleibt Fußgängern häufig nichts anderes übrig als auf den Radweg auszuweichen.

Brookly Bridge

Brooklyn Bridge

Doch das Slalom-Laufen lohnt: Ab Mitte der Brücke eröffnet sich ein herrlicher Blick auf Manhattan und Brooklyn. Auf der ersten Hälfte der Brücke verstellen leider aktuell Baugerüste den schönen Blick. Also unbedingt die gute Meile über die gesamte Brücke gehen. Die Anstrengung lohnt sich.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: