Die Fontänen vom Bellagio

Fontänen vor dem Bellagio

Fontänen vor dem Bellagio

Ein Springbrunnen, der 40 Millionen Dollar gekostet hat – so etwas gibt es nur in Las Vegas. Die Fontänen vor dem Bellagio gehören zu den höchsten der Welt. Im vielleicht größten künstlichen Planschbecken der Welt.

3,2 Hektar messen die Wasserflächen rund um das Bellagio. Das ist fast so groß wie der neue Flughafen Berlin-Brandenberg (3,96 Hektar). Die von 4.500 LEDs angestrahlten Fontänen spritzen bis zu 140 Meter hoch.

„Time to say goodbye“ dröhnt aux den Lautsprechern vor dem Bellagio. Im Rhythmus der Melodie spritzen die Wasserfontänen in den Wüstenhimmel von Las Vegas. Ein Schauspiel, das sich zwischen 15 und 24 Uhr regelmäßig wiederholt. Zu unterschiedlichen Musikstücken von „My Heart will go on“ von Celine Dion bis zu Elton Johns „Your Song“. Passend zu den Wasserspielen gastiert im Bellagio die Wassershow O des Cirque de Soleil.

Das Bellagio soll an den Comer See erinnern, deshalb die Wasserflächen. Es verfügt über knapp 4.000 Betten und wurde 1998 eröffnet. Bis 1993 stand am selben Platz eins der ältesten Hotels in Las Vegas, das 1955 eröffnete Dunes.

Andere Hotels in Las Vegas bei Colorfulcities:

Die Themenressorts – in 1,5 Meilen um die Welt

Hangover in Las Vegas: Das Caesars Palace

New York mitten in Las Vegas – das New York New York mit eigener Achterbahn

Text/Foto/Nachbearbeitung © Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: