Die schönste Aussicht über Chicago und das höchste Hallenbad der Welt

Der Hancock-Tower

Der Hancock-Tower

Das John-Hancock-Center ist bei Chicago-Besuchern wegen der Besucherplattform im 94. Stock besonders beliebt. Von hier aus haben Touristen einen wunderbaren Blick auf die Skyline der Metropole.

Der Hancock-Tower ist aber auch wegen seines Hallenbads berühmt. Es liegt im 44. Stock des Gebäude und ist damit das höchstbelegende der USA, vielleicht sogar der Welt. Es trennt Büro- und Wohnbereich des Wolkenkratzers.

Panorama - aufgenommen vom Hancock-Tower

Panorama – aufgenommen vom Hancock-Tower

Eine weitere Besonderheit sind nämlich die Wohnungen ab dem 45. Stock. Bis zum Bau des Towers war es in den USA nicht üblich, dass in einem Hochhaus sowohl Wohnungen als auch Büros untergebracht sind. Bei seiner Eröffnung 1969 war der Wolkenkratzer der zweithöchste der USA. Nach dem Empire State Building in New York.

Die höchsten Gebäude in Chicago

Heute ist das Hancock Center das vierthöchste Haus in Chicago (nach dem Willis Tower, dem AON-Gebäude und dem Trump Tower). Seinen Namen verdankt es der Versicherungsgesellschaft John Hancock, die sich wiederum nach dem gleichnamigen Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung benannt hat.

Blick vom Hancock-Tower auf den Lake Michigan und die nördliche City

Blick vom Hancock-Tower auf den Lake Michigan und die nördliche City

Berühmt und beliebt ist die Aussichtsplattform auf der 94. Etage, die einen schönen Blick auf die Skyline Chicagos eröffnet. Weil das Haus am Ende der Magnificent Mile steht, also etwas entfernt von Downtown, ist der Blick von hier aus wesentlich schöner als vom mitten im Zentrum gelegenen Willis Tower. Der Eintritt kostet rund 20 Dollar. Im Winter baut die Hausverwaltung hier die höchste Eisbahn der Welt auf, eine 80 Quadratmeter große Eisbahn. Mutige können festgeschnallt einen offenen Glasbalkon betreten.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Ein Kommentar zu “Die schönste Aussicht über Chicago und das höchste Hallenbad der Welt

  1. Pingback: Maginicent Mile - die Shopping-Straße in Chicago | Colorfulcities.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: