Der Markt in Manaus und Gustave Eiffel

Die von Gustave Eiffel entworfene Stahl-Markthalle

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Manaus gehört die stählerne Markthalle, entworfen von Gustave Eiffel, dem Erbauer des Eiffelturms.

Nicht kleckern, sondern klotzen. So lebten die Kautschukbarone in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Urwald-Metropole Manaus.  Sie stellten sich ein Mega-Opernhaus direkt an den Amazonas. Und auch die Markthalle sollte ein bisschen europäisches Flair in den sticken und heißen Urwald bringen.

So beauftragten sie Gustave Eiffel, eine Stahlkonstruktion für eine Markthalle (offizieller Name: Mercado Adolpho Lisboa) an den Fluss zu stellen. Der entwarf ein Gebäude, das dem Markt Les Halles in Paris nachempfunden ist. Der Stahl wurde aus dem tausende Kilometer entfernten Europa importiert.

Manaus im Colorfulcities-Video:

Noch heute gehören die Markthalle und das Verwaltungsgebäude zu den schönsten Gebäuden in Manaus. Neben Souvenirs gibt es dort alles, was man von einem Markt erwartet: Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch.

Text/Foto (c) Michael Westerhoff

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: