New Yorks Bügeleisen – das Flatiron Building

New York

Es ist eins der schönsten und außergewöhnlichsten Hochhäuser in New York: das Bügel- oder Glätteisen-Gebäude. Das Flatiron Building an der Ecke 5th Avenue, Broadway, 23rd Street. In den Spiderman-Filmen sitzt die Redaktion des „Daily Bugle“ hier. In echten Leben zog das Gebäude früher viele Männer an.

Der Wind steht hier besonders gut. Oder besser: Um die scharfe kurze Kante des Flatiron bläst er kräftig. Das führte immer wieder dazu, dass Frauen-Röcke durch einen Windstoß angehoben wurden. Deshalb waren die Plätze ums Flatiron früher sehr begehrt bei Männern. Mehrfach schritt die Polizei ein und verwies Herren des Platzes.

Zeitweise war eigens ein Polizist am Hochhaus stationiert, um Frauen vor unkeuschen Männerblicken zu schützen. 1901 entstand sogar ein schwarz-weiß Stummfilm, in dem die wehenden Röcke zu sehen sind. Ganz so eng sieht man das heute natürlich nicht mehr. Heute ist das Hochhaus eher wegen seiner ungewöhnlichen dreieckigen Form ein Anziehungspunkt für Touristen. Die schmale Seite ist teilweise nur zwei Meter breit. Das Flatiron hat 22 Stockwerke, einer der Mieter ist eine Tochterfirma des Stuttgarter Verlags Holtzbrinck.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − 5 =