Weihnachten in Singapur

Geschmückte Supertrees in Gardens by the Bay

Weihnachten ist inzwischen eine Erfolgsstory. Auch in nicht-christlichen Ländern. In Singapur wird geshoppt, was das Zeug bzw. das Portemonnaie hält.

Zwei junge Frauen sitzen an der Promenade an der Vivo-Shoppingmall packen geschenke in Papier ein und machen eine hübsche grüne Schleife drumrum. Sich etwas zu Weihnachten zu schenken und beschenkt zu werden – das gehört in Singapur genauso wie in Deutschland zu den Weihnachtstagen.

Geschmückte Orchard Road

Und das obwohl in Singapur nur jeder fünfte Bewohner einer christlichen Kirche angehört. Die meisten Menschen des Inselstaates sind Buddhisten, auch Hindus und Muslime leben in dem Vielvölkerstaat. Weihnachten feiern aber fast alle. Es ist eben ein Geschenkefest.

Weihnachtsbaum im Marina Bay Sands Hotel

So finden sich auf den Straßen kaum christliche Symbole, dafür aber umso mehr Weihnachtsmänner, Christbäume, Kerzen und Schmuck. Allen voran natürlich auf der Einkaufsmeile Orchard Road, die wie bei uns die Straßen aufwendig geschmückt ist.

Und weil ja alle von einer „White Christmas“ träumen, schneit es sogar auf der Orchard Road. Aus Schneekanonen rieselt leise Schnee auf einen Schlitten mit einem Rentier (siehe Viedo) und auf ein seltsames Ufo mit Weihnachtsmann.

Alle Shoppingmalls sind geschmückt. Gold und rot wie das Suntech-Einkaufszentrum im Video. Kaufhäuser verkaufen jede Menge Glitzer und feine Weihnachtsabendgarderobe. Der Singapurer feiert, isst und shoppt gern. Weihnachten also ein ideales Fest für das meist von chinesisch stämmigen Menschen bewohnte Land.

Schmuck im Suntec-Einkaufszentrum

Auch der Flower Dome in Gardens by the Bay ist festlich geschmückt. Wo sonst Kateen und Orchideen die Menschen anlocken, sind es in der Weihnachtszeit Christbäume und Weihnachtssterne.

Der Ober-Kitsch-Hammer sind aber die Lightshows bei den Supertrees in Gardens by the Bay. bei 35 Grad und 90% Luftfeuchtigkeit blinken und blitzen tausende kleine Weihnachtslichter an den Bäumen. Dazu schallen jeden Abend ab circa 20.15 Uhr laut „Last Christmas“ oder „All I want for Christmas“ aus den Lautsprechern der Bäume. Ein hübsch kitschiges Spektakel (siehe Ende Video und Bild ganz oben).

Text/Fotos/Video (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: