Gesegnetes Automobil

Pfarrer segnet vor der Basilika ein Auto
Pfarrer segnet vor der Basilika ein Auto

Die Bolivianer sind katholisch und gottesfürchtig. Da gehört eine Wallfahrt ins Örtchen Copacabana dazu. Um das Auto zu segnen. Die Szene wirkt für unsere Augen reichlich fremd. Massenhaft fahren samstags Bolivianer zur Kirche der Heiligen Jungfrau in Copacabana am Titicacasee, um vor dem Pfarrer die Motorhaube zu öffnen.

Die Autos sind schön mit Blumen und Blumenkränzen geschmückt. Brav stehen die Bolivianer an, um zu warten bis sie an der Reihe sind. Wenn der Pfarrer kommt, zeigen sie ihm den Motor. Der spritzt etwas Weihwasser in den Motorraum und anschließend auf die Köpfe der Besitzer.

Egal ob Neuwagen oder gerade erworbener Gebrauchter: Der Pfarrer segnet am Fließband. Das Ritual soll dem Wagen ein langes Leben bescheren.

Die Basilika
Die Basilika

Text/Fotos (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: