Die Erasmusbrücke in Rotterdam

Die Erasmusbrücke

Die Erasmusbrücke (Erasmusbrug) in Rotterdam gehört zu den schönsten der Welt. Die Niederländer haben einen Spitznamen für sie.

Majestätisch überspannt die Hängebrücke die Nieuwe Maas. 800 Meter lang, bis zu 139 Meter hoch. Sie ist seit ihrer Eröffnung 1996 eins der neuen Wahrzeichen der Hafenstadt. Entworfen wurde sie von Ben van Berkel, der beispielsweise auch das Mercedes-Museum in Stuttgart gebaut hat. Über die Brücke fahren Autos, Straßenbahn und natürlich – wir sind schließlich in den Niederlanden – auch Radfahrer.

Rotterdam im Colorfulcities-Video:

Die Brücke verbindet die Innenstadt mit der südlichen Stadt und der vorgelagerten Insel Kop van Zuid, einer weiteren Attraktion Rotterdams. Hier steht u.a. das spektakuläre Hochhaus „De Rotterdam“, auch „Montevideo“ genannt, dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Holland-America-Linie, die früher Passagiere nach New York transportierte. Heute ist in dem historischen Gebäude das Hotel „New York“ untergebracht.

Neben der Erasmusbrücke: Das Hochhaus „De Rotterdam“

Die Niederländer nennen die Brücke wegen ihrer Seile „Der Schwan“. Über sie führt auch der größte niederländische Marathonlauf mit 20.000 Teilnehmern und bis zu einer Million Zuschauern. Am Fuß der Brücke starten die Hafenrundfahrten (Tickets online hier)

Text/Video/Foto (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: