Navy Yard Boston

USS Constition

USS Constition

Was hier so friedlich im Hafen steht, ist ein Kriegsschiff. Die USS Constitution aus dem Jahr 1797. Von 44 Kanonen bestückt, sollte sie amerikanische Handelsschiffe vor Piraten beschützen. Boston-Besucher können sie im historischen Navy Yard besichtigen.

Dass es sich bei der Navy Yard um eine ehemalige Militärwerft handelt, wird Besuchern spätestens deutlich, wenn sie vor der USS Cassin Young (siehe Foto unten) stehen. Bis in die 70er-Jahre bauten bis zu 50.000 Arbeiter in der Werft die Flaggschiffe der US-Armee. Heute können einige davon besichtigt werden.

Zum Beispiel die USS Cassin Young. Ein Schiff, das im Zweiten Weltkrieg unter anderem in Pearl Harbor stationiert war, vor Hongkong gekreuzt ist und seit Anfang der 70er in Boston liegt. Der Navy Yard liegt etwas außerhalb auf der anderen Flussseite. Aus der City führt die rote Linie des Freedom Trail direkt in den Hafen.

USS Cassin Young auf dem Trockendock der US-Marine in Boston

USS Cassin Young auf dem Trockendock der US-Marine in Boston

Der rote Strich, im Übrigen eine sehr praktische Erfindung für Boston-Touristen. Er verbindet alle historischen Stätten. Wer die besichtigen will, muss nicht ständig in der Karte blättern, sondern einfach nur der auf den Boden aufgemalten Linie folgen.

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 5 =