Die Ritten Card – umsonst durch Südtirol

Oberbozen – hier startet die Seilbahn nach Bozen. Die Tickets sind in der Ritten Card inklusive

Die Hoteliers in Ritten bei Bozen in Südtirol haben sich etwas besonderes für ihre Gäste ausgedacht: Die Ritten Card, mit der Museen, Schlösser, aber auch der ÖPNV umsonst besichtigt bzw. benutzt werden kann.

Diese Karte lohnt sich wirklich: 90 Schlösser, Burger und Museen können gratis besucht werden. Unter anderem die nahegelegene Burg Runkelstein, aber auch das Archäologie-Museum in Bozen. Das, in dem der berühmte Neandertaler Ötzi zuhause ist.

Die Seilbahn zum Rittner Horn

Die Gemeinde Ritten besteht unter anderem aus den Ortsteilen Klobenstein und Oberbozen. Sie sind über eine Seilbahn, Busse und eine Schmalspurbahn an Bozen angebunden. Wer beispielsweise in Klobenstein wohnt, kann mit der Schmalspurbahn bis Oberbozen und von dort mit der Seilbahn nach Bozen runter. Mit der Ritten Card so häufig wie er mag.

Zum Urlaubsgebiet Ritten gehört auch das 2.200 Meter hohe Rittner Horn. Im Winter ein Skigebiet, im Sommer ein wunderbares Wanderareal. Aufs Rittner Horn fährt eine Seilbahn, die auch im Preis ist (täglich eine Hin- und Rückfahrt).

Die Schmalspurbahn zwischen Oberbozen und Klobenstein

Wer in Ritten übernachtet, bekommt in seinem Hotel automatisch diese Karte, kann also alle Sehenswürdigkeiten besuchen und eben auch kostenfrei mit der Seilbahn nach Bozen pendeln (Fahrtzeit 11,5 Minuten). Wer also einen Städtetrip nach Bozen machen möchte, muss nicht in der teilweise sehr lauten Stadt übernachten, sondern beispielsweise auch in Oberbozen. Die Fahrt mit der Seilbahn ist schließlich im Preis.

Bozen und Ritten im Colorfulcities-Video

Text/Video/Foto (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − dreizehn =