18. Oktober 2021

Das höchste deutsche Haus: Der Commerzbank-Tower

Seit 1997 ist der Commerzbank Tower Deutschlands Rekordhalter: Mit 259 Meter ist er das höchste Hochhaus des Landes.

Ganz nach oben hat es der Vorstand der Commerzbank nicht gebracht. Er sitzt in der 47. und 48. Etage von Deutschlands höchstem Gebäude. Insgesamt hat der Tower sogar 65 Geschosse. Entworfen wurde das Frankfurter Hochhaus vom Star-Architekten Norman Foster. (Bild oben Mitte, aufgenommen vom Main Tower)

Links: Das Commerzbank-Hochhaus

Ganze zwei Meter machten 1997 den Unterschied. Mit 259 Metern (mit Antenne sogar 300 Meter) ist der Commerzbank-Tower genau zwei Meter höher als der Frankfurter Messeturm. Der Tower prägt das Bankenviertel der Stadt mit Deutschlands spektakulärster Skyline. 1997 war das dreieckige Gebäude sogar das höchste Europas, wurde mittlerweile aber von Wolkenkratzern in Moskau und London abgelöst. Im Hochhaus arbeiten rund 2.800 Menschen, die meisten bei der Commerzbank.

Besonders schön lässt sich Commerzbank Tower vom Eisernen Steg über den Main aufnehmen. Oder von der Aussichtsplattform des Main Towers in 198 Metern Höhe (siehe Bild oben).

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung