24. Mai 2024

Die eindrucksvolle Harbour Bridge in Sydney

Die Harbour Bridge ist neben der Oper das Symbol für Sydney. Ihr könnt zu Fuß über die Brücke gehen. Sogar ganz oben drüber. Angeschnallt an Gurten.

Die meisten von euch werden den üblichen Weg über die Harbour Bridge nehmen. Über den Fußweg. Das geht in beide Richtungen. Von der Oper-Seite rüber auf die andere. Oder eben umgekehrt. Wer nicht beide Strecken zu Fuß machen will, kann am Luna Park in eine Sydney Ferry steigen und eine Tour mit dem Boot machen.

Der Fußweg über die Harbour Bridge

Der Fußweg über die Brücke ist über einen Kilometer lang. Wer die Brücke nur aus dem Fernsehen kennt, ist von ihrer realen Größe beeindruckt. Das gigantische Bauwerk ist 134 Meter hoch und von fast jedem Punkt am Ufer zu sehen. Wohnungen mit Blick auf die Harbour Bridge sind in Sydney besonders beliebt (und teuer).

Mit dem Rad über die Brücke

Ihr kommt natürlich auch mit dem Rad über die Harbour Bridge. Wobei ihr dann den schlechteren Blick als zu Fuß habt. Der Radweg ist auf der Seite Richtung Darling Harbour. Der Fußweg auf der anderen. Mit direktem Blick auf das Sydney Opera House. Von daher würde ich den Fußweg empfehlen.

Menschen gehen ganz oben über die Harbour Bridge

Aber es gibt noch eine spektakulärere Art über die Brücke zu gehen. Ganz oben. Über das Stahlgerüst. Siehe Bild unten. Die Tour dauert mit Vorbereitungen etwa drei Stunden und ist nicht ganz billig. Aber dafür ein ganz besonderes Abenteuer. Ihr werdet wie beim bergsteigen angeschnallt und überquert die Brücke dann angeseilt mit eurer Gruppe.

Über die Brücke klettern

Und es gibt noch eine weitere Alternative. Mit dem Schiff, der Sydney Ferry unter der Brücke herfahren. Am besten nehmt Ihr die Linie F4, die von Darling Harbour zum Circular Quay fährt. Ihr könnt an zwei Stationen einsteigen: Barangaroo oder Pyrmont (hinter dem Maritimen Museum).

Blick von der Harbour Bridge auf das Opernhaus

Die Harbour Bridge hat in Sydney für einiges an Erleichterung gesorgt. Bis zur Eröffnung 1932 mussten die Menschen nämlich mit der Fähre übersetzen, um von einem Ende der Stadt ins andere zu kommen. Heute passieren 180.000 Autos die mautpflichtige Straße. Neben acht Fahrspuren führen auch zwei Bahngleise, ein Radweg und ein Fußweg über die Brücke.

Roadtrips und Rundreisen durch Australien: Kängurus und Koalas. Great Barrier Reef und Sydney Opernhaus. Brisbane, Cairns, Queensland und Sydney in einem Paket. Das gibt es beispielsweise bei dieser Wohnmobil- oder Mietwagen-Rundreise an Australiens Ostküste. Wer lieber in der Gruppe unterwegs ist, für den ist diese Reise nach Sydney und Queensland eher etwas. Und hier gibt es eine Übersicht verschiedener Australien-Rundreisen. Mit dem Wohnmobil, Mietwagen und Hotel oder in der Gruppe.

Kommentar verfassen