Die Kacheln des Opernhauses in Sydney

Das Opernhaus besteht aus Millionen kleiner Kacheln

Das Opernhaus besteht aus Millionen kleiner Kacheln

Im Fernsehen oder von Weite sieht das Dach des Opernhaus in Sydney einfach nur weiß gestrichen aus. Erst wer sich nähert, sieht, dass es aus einzelnen Keramikfliesen besteht. Über eine Million Stück wurden verbaut.

Für das Opernhaus war dem dänischen Architekten Jorn Utzon nur das Beste gut genug. Es durften nicht irgendwelche Kacheln sein, die hier verbaut wurden, nein, sie wurden aus Schweden importiert. Ganz genau 1.056.000 Stück. Sicherlich ein Grund, warum die Baukosten 14 Mal so hoch wie geplant waren (die ganze Geschichte über das Opernhaus, die Bauverzögerungen und die Kostenexplosion im Artikel über das Opernhaus)

Das Opernhaus - aufgenommen vom Meer

Das Opernhaus – aufgenommen vom Meer

Dass das Gebäude die Sonne wunderbar reflektiert und dadurch noch schöner aussieht, liegt an den verbauten glasierten Fliesen. 40 Jahre nach der Einweihung 1973 durch Queen Elisabeth II. ist das Gebäude allerdings renovierungsbedürftig, deshalb verkauft das Opernhaus mittlerweile Patenschaften für die Kacheln.

Die Kacheln sind nur sichtbar, wenn man direkt am Opernhaus steht

Die Kacheln sind nur sichtbar, wenn man direkt am Opernhaus steht

Einer der ersten, die sich ihre Fliese sicherten, war der australische Schauspieler Hugh Jackman. Insgesamt bietet das Opernhaus 125.000 Fliesen an, für die Fans des Gebäudes eine virtuelle Patenschaft übernehmen können. Im Internet können sie ihre Fliese personalisieren und mit einem Spruch versehen. Kosten pro Kachel: Je nach Größe zwischen 100 und 400 australischen Dollar (ca. 70 bis 280 Euro).

Das Opernhaus - aufgenommen vom Meer

Das Opernhaus – aufgenommen vom Meer

Durch die Aktion, die den Titel „own your house“ steht, sollen zehn Millionen Euro für die Renovierung der Oper und Gratisführungen zusammenkommen.

Text/Fotos/Nachbearbeitung ©  Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =