Nightlife in Australien – das Kneipenviertel Northbridge

Club in Northbridge
Club in Northbridge

Was für München Schwabing oder für das Ruhrgebiet das Bochumer Bermudadreieck, das ist für Perth der Ortsteil Northbridge. Hier reiht sich Kneipe an Kneipe und Club an Club. Allerdings unterscheidet sich das Nachtleben in Australien in einigen Punkten von dem in Deutschland.

Eines fällt ausländischen Besuchern sofort ins Auge: Die knapp bekleideten jungen Frauen. Der Rock oder das Kleid können nicht kurz genug sein, wenn es abends auf die Piste geht (siehe Foto unten). Dazu gehören fast zwingend High Hehls. Die Australierin brenzelt sich auf. Das unterscheidet sie von ihrem männlichen Begleiter. Der geht nämlich eher lässig raus. In Bermuda Shorts und mit T-Shirt.

 Die Kleidung – nicht der einzige Unterschied: Wer in einen Club möchte, muss vorher durch strenge Kontrollen. Ohne Führerschein oder Ausweis – kein Einlass. Das gilt auch für Touristen, die einen Reisepass mitbringen sollten, auch wenn sie die 18 weit überschritten haben. Australien will mit diesen strengen Kontrollen dem Alkoholproblem Herr werden. Viele Australier schießen sich so stark ab, dass es immer wieder zu Prügeleien kommt.

Bar und Hotel in Northbridge
Bar und Hotel in Northbridge

Sie sollten sich also auch nicht wundern, wenn sie mit dem Auto tagsüber in eine Alkoholkontrolle kommen. Der Bewohner der Westküste steht früh auf, gern auch am Wochenende am 6 Uhr, um Strand und Alkohol genießen zu können. Doch zurück zum Nachtleben: Das beginnt auch früher als bei uns.

In Perth konzentriert sich alles auf den Stadtteil Northbridge. Das Viertel besteht fast ausschließlich aus Clubs, Restaurants, Kneipen, Schnellimbissen und Kiosken, an denen es Dosenbier gibt. Wer im Restaurant getrennt bezahlen will, der sollte vorher fragen, ob das auch möglich ist. In vielen Kneipen ist Selbstbedienung, dann ist Trinkgeld nicht üblich. Auch sonst werden sie nicht schräg von der Seite angeschaut, wenn sie keins geben.

Text/Fotos © Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: