Russischer Handwerkermarkt in Moskau

Matrjoschkas auf dem Handwerkermarkt

Matrjoschkas auf dem Handwerkermarkt

Die Pappkulisse vom Kreml ist Geschmacksache. Der Handwerkermarkt auch. Aber beide sind einen Besuch wert.

Schon von der Metrolinie aus sind sie zu sehen: Die schön-scheußlichen Papp- bzw. Holzkulissen, die wie der Kreml und die wichtigsten Gebäude dort aussehen. Dazwischen in Holzbuden und an Ständen: Händler, die alles anzubieten haben, was russisch ist oder wir dafür halten.

Handwerkermarkt mit Holz-Kulisssen

Handwerkermarkt mit Holz-Kulisssen

Matrjoschkas, Militär-Outfit und -Orden, Pelzmützen, Samoware, Teppiche, Decken, Gemälde – Dutzende Händler bieten original-russchische Produkte. Handeln erwünscht. Wer ein Mitbringsel aus Moskau sucht, fährt am besten hier hin statt in einen Souvenirladen in der Innenstadt. Der Handwerkermarkt liegt zwölf Kilometer vom Kreml entfernt etwas außerhalb, ist aber problemlos mit der blauen Metrolinie (Station: Partizanskaja). Der Eintritt beträgt nur wenige Cent.

Pelze an einem Stand auf dem Handwerkermarkt

Pelze an einem Stand auf dem Handwerkermarkt

Text/Fotos/Nachbearbeitung (c) Michael Westerhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 4 =