27. Juni 2022

Griechische Spezialität: Cappuccino Freddo

Griechen lieben Cappuccino Freddo oder Espresso Freddo – eine bei uns unbekannte Kaffee-Spezialitäten.

Es sieht nach Kaffee aus. Aber was mag das sein, das der Mann am Nebentisch in einem Café in Athen trinkt? „Eine griechische Spezialität. Ein Freddo“, verrät mir der Kellner. „Freddo“ ist zwar das italienische Wort für „kalt“. Aber die Zubereitungsform ist griechisch. Es ist also ein kalter Kaffee, eine Art Eiscafé, den es als Cappuccino, aber auch als Espresso gibt. Wie der gemacht wird, ist schnell erklärt:

Aufgeschäumte Milch in ein Glas füllen, ein Löffel Zucker dazu und das Glas mit Eiswürfeln füllen. Dann kommt ein heißer Espresso und etwas Kakaopulver drüber. Und alles durch den Mixer jagen. Fertig ist der Cappuccino Freddo. Gibt es auch in der Variante Espresso Freddo. In dem Fall zwei Espresso-Tässchen, Zucker und Eiswürfel in den Mixer. Mixen und fertig. Prost.

Athen im Video:

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung