21. April 2024

Das Drei-Hasen-Fenster in Paderborn – mit drei oder sechs Löffeln

Nicht der Dom, nicht die Kaiserpfalz sind das Wahrzeichen von Paderborn, sondern drei Hasen. Drei Hasen mit drei Löffeln, die aber eigentlich sechs sind. Oder so ähnlich.

Als mir eine Freundin aus Paderborn vor Jahren das erste Mal vom angeblich so berühmten „Drei-Hasen-Fenster“ erzählte, dachte ich noch, sie wolle mich auf den Arm nehmen. Zumal sie noch den Spruch hinterher schob: „Der Hasen und der Löffel drei, und doch hat jeder Hase zwei.“ Ein Rätsel, das sich beim Blick auf das Fenster (siehe Foto oben) schnell löst. Es sind zwar nur drei Löffel abgebildet, trotzdem ist keiner der Kerle ein Ein-Ohr-Hase.

Als ich mal in Paderborn war, musste ich mir das Fenster natürlich anschauen. Das ist tatsächlich so berühmt, dass es im Dom einen eigenen Wegweiser hat. Vermutlich waren die Geistlichen rund um den Dom genervt von den permanenten Fragen. Also haben sie ein Schild aufgefangen. Denn das Fenster befindet sich im Innenhof des Doms. Dank der Schilder nicht zu verfehlen.

„Der Hasen und der Löffel drei, und doch hat jeder Hase zwei“

Volkstümlicher Spruch

Geschaffen wurde das Fenster im 16. Jahrhundert von einem Steinmetz. Das ist klar. Der Rest weniger. Es kann nur gerätselt werden, warum der Steinmetz das Motiv wählte. Die Hasen stehen für Fruchtbarkeit und die Dreieinigkeit Gottes, aber hat er darauf angespielt? Und warum sind sie im Kreis angeordnet? Und warum das „Rätsel“ mit den Löffeln? Leider unklar. Es ist aber nicht die einzige Darstellung dieser Art. Die Gemeinde Hasloch in Franken trägt ähnlich angeordnete Hasen im Wappen.

Geschirrspültuch mit den Paderborner Hasen

Die Hasen sind so berühmt, dass sie in Paderborn inzwischen viele Dinge schmücken. Vom Gullydeckel über das Logo des Verkehrsvereins bis hin zu Souvenirs wie dem Geschirrspültuch (siehe Foto). Ihr werdet die Hasen auch in vielen Schaufenstern wiederfinden.

Kommentar verfassen