13. Juli 2024

Wie kommen ich von den Flughäfen Narita und Haneda in die Stadt Tokio?

Tokio hat zwei internationale Flughäfen: Narita und Haneda. So kommt ihr in die Stadt.

Marita liegt weit außerhalb. 70 Kilometer von den Stadtkernen von Tokio entgfernt. Ein Taxi ist da teuer und wegen der verstopften Straßen auch nicht das schnellste Verkehrsmittel. Das beste Verkehrsmittel ist der „Narita Express“ (NEX), ein Schnellzug in die Stadt. Der Zug bringt Sie in rund einer Stunde Fahrtzeit zum Hauptbahnhof Tokio und in 1.15 Stunden nach Shibuya bzw. 1.20 Stunden zum Bahnhof Shinjuku. Wer mit einem „Japan Rail Pass“ reist, kann den NEX kostenlos benutzen.

Nachdem ihr an den Zollbeamten vorbei seid, einfach auf Schilder mit „Narita Express NEX“ (rotes Logo) oder JR-Lines (grünes Logo) achten. Am Stand mit diesen Symbolen sind die Tickets für den Schnellzug erhältlich. Entweder ein einfaches Ticket oder gleich eins für Hin- und Rückfahrt. Es gibt auch Automaten, an denen ihr Tickets ziehen könnt.

Unbedingt Sitzplatz reservieren

Der NEX ist für Touristen preiswerter als für Japaner. Ihr müsst für die ermäßigten Tickets den Reisepass vorzeigen bzw. am Automaten einscannen. Wichtig ist, dass ihr den Zug nur mit einer gültigen Sitzplatz-Reservierung benutzen dürft. Die bekommt ihr am Schalter oder am Automaten. Ihr müsst auch für die Rückfahrt einen Platz reservieren. Das geht in allen JR-Büros an den Bahnhöfen oder an den NEX-Automaten. Wer mit Japan Rail Pass fährt, muss ebenfalls reservieren. Geht auch am Schalter und Automaten. Klingt komplizierter als es ist.

Von Haneda in die Stadt

Haneda liegt näher an Tokio. Wer ein Hotel im Stadtteil Ginza hat, kann ganz einfach mit der Asakusa-Metro-Line (rote Linie) in die Stadt fahren. Fahrtzeit etwas mehr als eine halbe Stunde. Wer zum Hauptbahnhof, nach Shinjuku oder nach Shibuya will, nimmt am besten die Monorail. Die fährt bis zum Bahnhof Hamamatsuchō. Dort kann man in die Yamamoto-Ringlinie umsteigen. Die fährt nach Shibuya, Shinjuku, Ueno oder Richtung Hauptbahnhof. Klingt komplizierter als es ist. Auf der Webseite der Monorail-Bahn ist das nochmal erklärt.

Umsteigen am Flughafen Haneda

Noch ein Hinweis für alle, die in Haneda umsteigen müssen. Da habe ich schon mal Blut und Wasser geschwitzt, weil man die Terminals wechseln muss, wenn man von einem Inlandsflug kommt. Den Hinweisschildern „Connecting Flights“ folgen. Die enden irgendwann. Ihr müsst das Gebäude verlassen. Vor der Tür fährt ein kostenloser Shuttle-Bus, der die Terminals 1, 2 und 3 verbindet. Die Fahrt dauert einige Minuten, der erneute Check-In an Terminal 3 kann auch einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich hatte nur etwa eine Stunde Umstiegszeit. Das kann sehr knapp werden.

Tokio im Video:

Mit dem Shinkansen und dem Japan Rail Pass durch Japan – Eine der schönsten Reise-Möglichkeiten in Japan ist die Fahrt mit dem Japan Rail Pass. Ihr könnt den Pass für 7, 14 oder 21 Tage kaufen. Dann könnt ihr damit Züge von der Regionalbahn bis zum superschnellen Shinkansen umsonst benutzen. So viel ihr wollt. Ihr müsst ein Voucher für den „JR Pass“ in Deutschland bestellen. Das ging früher nur über das HIS-Reisebüro in Frankfurt, Berlin und Düsseldorf. Mittlerweile gibt es weitere Agenturen, die einen Verkauf online anbieten. Auch bei Getyourguide bekommt ihr inzwischen Pässe. Der Reiseveranstalter Journaway bietet Japan-Rundriesen inklusive JR-Pass, Hotels und Flug an. Zum Beispiel eine Reise mit City-Hopping oder eine Deluxe-Reise inklusive Zugticket, Nahverkehrsticket, Flug und Hotel. Alles, was ihr über den Japan Rail Pass wissen müsst, im Artikel „Wie funktioniert der Japan Rail Pass?“


Touren und Events in Tokio

Hier einige Ausflugtipps für Tokio. Mehr Infos bekommen Sie, wenn Sie den Link anklicken. Es gibt auch Online-Buchungsmöglichkeiten, sodass Sie beispielsweise am Skytree nicht anstehen müssen

  • Tour mit dem Hop-On-Hop-Off-Bus
  • Fahrt auf den Tokio Skytree, den höchsten Fernsehturm der Welt
  • Schon mal was vom Roboter-Restaurant gehört? Sehr hip in Tokio
  • Kochkurs original japanisch
  • Ein Riesenspaß: Im Go Kart in Kostümen durch Tokio heizen
  • Metro-Pass für 24, 48 oder 72 Stunden
Ausflüge zum Berg Fuji

Text/Video/Fotos (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen