Santa Chiara – Kloster mit bunten Fliesen

Kreuzgang mit bunten Fliesen

In Neapels Altstadt gibt es einige Kirchen und Klöster. Die Kirche Santa Chiara mit dem daneben liegenden Klarissenkloster solltet ihr euch ansehen.

Insbesondere den gekachelten Kreuzgang solltet ihr euch gönnen. Er gilt als einer der schönsten Italiens. Zu Recht. Er stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde im 18. Jahrhundert in der heutige Form als Innenhof angelegt. Die Region ist bekannt für bunte Keramik-Fliesen. In diesem Stil ist auch der Innenhof des Klosters gestaltet. Ein schöner Ort, um die Hektik der Altstadt hinter sich zu lassen.

Der Kreuzgang im Innenhof

Der Kreuzgang ist eindeutig das Highlight, aber auch die Basilika lohnt zu besuchen. Hier sind drei Könige von Neapel-Sizilien begraben. Auch deren Verwandtschaft ruht in der Kirche. Die Kirche stammt ebenfalls aus dem 14. Jahrhundert, wurde aber 1943 bei einem Luftangriffen der Alliierten weitgehend zerstört und nicht wieder originalgetreu aufgebaut. Der heutige Bau orientiert sich nur am ursprünglichen, zahlreiche Fresken wurden aber nicht nachgebaut.

Text/Fotos (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: