7. Mai 2021
USA

Mit dem Airtrain nach New York City

Bus oder Taxi – viel mehr Auswahl hatten Reisende am Flughafen JFK früher nicht, um nach Manhattan zu kommen. Mittlerweile gibt es den Airtrain.

Der Transfer mit dem Zug nach Manhattan ist denkbar einfach. Der Zug hält an jedem Terminal (auf Ausschilderung „Airtrain“ achten). Der Airtrain fährt vom Flughafen zur Jamaica Station oder zum Bahnhof Howard Beach. Hier müsst ihr umsteigen. Von der Jamaica Station kommt ihr problemlos nach Manhattan. Entweder mit den Linien Z und J durch Brooklyn an die Südspitze Manhattans in den Financial District oder mit der blauen Linie C.

Die Linie C klappert eigentlich alle wichtigen Ziele in Manhattan ab. Vom Grand Central Terminal über die Penn Station bis hin zum World Trade Center im Süden Manhattans. Viele Hotels liegen in der Nähe der Linie. Eigentlich recht unkompliziert und staufrei. Die Subway ist auf jeden Fall billiger und meistens auch flotter als der Bus-Transfer.

Mit dem Bus müsst ihr mit Kosten von 20 bis 35 Dollar rechen (Bustickets u.a. hier), mit der U-Bahn klappt es auch für 10 Dollar. Ihr müsst aber zwei Tickets buchen. Erst eins für den Airtrain (Preis 2020: 7,75 Dollar) und danach eins für die U-Bahn. Es bietet sich eine Mehrtageskarte an, die es an jedem Automaten, aber auch an den Schaltern in einigen Metro-Stationen gibt.

Text/Fotos (c) Michael Westerhoff

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung