24. September 2021

Bayern ist das beliebteste Urlaubsland der Deutschen

Corona hat zu Verschiebungen bei Urlaubsreisen gesorgt. Bayern hat 2020 Spanien und Mecklenburg-Vorpommern als beliebteste Urlaubsländer abgelöst.

Manuela Schwesig wird nicht müde in Talkshows darauf hinzuweisen, dass Mecklenburg-Vorpommern das Urlaubsland Nummer 1 in Deutschland ist. Gern verbindet die Ministerpräsidentin das mit einem Seitenhieb auf den bayerischen Amtskollegen Markus Söder. Der wiederum betont nämlich gern, dass Bayern das beliebteste deutsche Urlaubsland ist.

Tatsächlich hat Bayern (Bild oben: Starnberger See in Bayern) Mecklenburg-Vorpommern 2020 auf dem Spitzenplatz abgelöst. 4,6 Millionen Deutsche machten 2020 in Bayern Urlaub, in MV waren es „nur“ 3,8 Millionen. Damit hat Bayern tatsächlich Mecklenburg-Vorpommern überholt. Ohnehin hat sich Bayern an die Spitze gesetzt. Sogar vor Spanien. Immerhin waren 2020 noch 3,9 Millionen Menschen in Spanien, das ist aber nichts im Vergleich zu 2019 als noch neun Millionen Menschen spanische Inseln und Festland reisten.

Corona hat bei den beliebtesten Reisezielen einiges durcheinander geworfen. Die Top 10 2020 unterschiedet sich erheblich von der des Vorjahres:

Platz
2020
Platz
2019
LandBesucher in Mio
2020
Besucher in Mio.
2019
1.6.Bayern4,63,2
2.1.Spanien3,99,0
3. 4.Mecklenburg-Vorpommern3,83,6
4.7.Schleswig-Holstein3,62,9
5.2.Italien2,96,2
6.8.Niedersachsen2,62,4
7.5.Österreich2,43,3
8.10.Baden-Württemberg 2,01,4
9.3.Türkei2,34,4
10.9.Niederlande1,81,7
Quelle: Forschungsgemeinschaft Reisen und Urlaub e.V.: Reiseanalyse 2020/21

Laut Reiseanalyse der „Forschungsgemeinschaft Reisen und Urlaub e.V.“ haben sich auch die Marktanteile von Inland und Ausland stark verschoben. 2019 machte etwa jeder Vierte Urlaub in Deutschland, im Corona-Jahr 2020 waren es dagegen 45%. Oder umgekehrt ausgedrückt: 55% der Deutschen haben 2020 Urlaub im Ausland gemacht, ein Jahr zuvor waren es noch wesentlich mehr: 74%.

Wohnmobile mieten: Wer ein Wohnmobil mieten möchte, kann das bei einem bundesweiten Anbieter wie Freeway Camper oder einem örtlichen Händler machen. Alternativ gibt es auch Internetseiten wie Paul Camper und Campanda, die Wohnmobile von privat an privat vermitteln. Die Seiten funktionieren ähnlich wie Ferienhaus-Portale und vermitteln den Wagen lediglich. Wer weltweit zum Beispiel in den USA oder in Australien ein Wohnmobil sucht, kann das zum Beispiel bei TUI Camper mieten. Der Vermieter bietet Wohnmobile in Europa, Afrika, Australien und Nord- und Südamerika an.

Pressekonferenz der Forschungsgemeinschaft zum Thema Urlaubstrends

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung