16. September 2021

Der Schiffsansagedienst in Cuxhaven – und die „Alte Liebe“

Auf der Aussichtsplattform „Alte Liebe“ im Hafen in Cuxhaven gibt es ein ganz besonderes Entertainment: Dort kann man hören, welche Schiffe gerade die Elbe aufwärts und abwärts fahren. Der Schiffsansagedienst – ein großer Spaß, der inzwischen auch im Netz gestreamt wird.

„Das ist die Claudia. Auf dem Weg von Hamburg nach Nordenham. Ein Öl- und Chemikalien-Tankschiff mit einer Länge von 68 Metern“ – Ansagen wie diese kann man hören, wenn man. auf der „Alten Liebe“ steht, der Aussichtsplattform im Cuxhavener Hafen. Ein 25-köpfiges Team kommentiert hier täglich von 10 bis 19 Uhr, welche Schiffe Richtung Hamburg und Richtung Nord-Ostsee-Kanal fahren. Oder aus dieser Richtung kommt und in die Nordsee unterwegs sind.

So klingen die Ansagen:

„Von wo nach wo ist das Schiff unterwegs? Was hat es geladen? Welchen Tiefgang hat es? Unter welcher Flagge fährt es? Wie viel Knoten schafft das Schiff? Zu welcher Reederei gehört es, in welcher Werft wurde es gebaut?“ Keine Frage bleibt unbeantwortet. Vom Riesen-Container-Schiff über Kreuzfahrtschiffe bis zum örtlichen Ausflugsboot – alle Infos sind über Lautsprecher auf der „Alten Liebe“ zu hören.

Das Ausflugsschiff Störtebecker vor der zweistöckigen Aussichtsplattform

Der Verein, der hinter den Ansagen steckt, hat reichlich zu tun. 30.000 Schiffe passieren die Elbe jährlich an dieser Stelle. Seit 2011 präsentieren die Sprecher des Ansagedienstes die wichtigsten Infos zu den Schiffen. Immer in der Saison zwischen April bis Oktober. Den Spaß kann man inzwischen über die Live-Übertragung bei YouTube (siehe unten). auch zuhause hören und sehen.

Die Aussichtsplattform, auf der das alles zu hören ist, war ursprünglich ein Wellenbrecher, der vor Sturmfluten schützen sollte. 1733 wurde er aus drei versenkten Schiffen und einigen Pfählen gebaut. Später befand sich hier ein Anleger, seit 1982 wird die „Alte Liebe“ nur noch als Aussichtsplattform genutzt. Der Name soll sich von einem der versenkten Schiffe herleiten. Dazu gibt es zwei Theorien. Nach der ersten hieß ein Schiff „Liebe“. Die Cuxhavener gehen aber von einer zweiten aus. Dass nämlich eins der Schiffe Olivia hieß, das wiederum klingt wie „oliv“, plattdeutsch ähnlich wie die Worte „Alte Liebe“.

Die Schiffsansagen werden auch live im Netz gestreamt:

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung