5. Oktober 2022

10 Fragen – 10 Antworten: Urlaub in Saudi-Arabien

Saudi-Arabien gehört zu den unentdeckten Urlaubszielen. Und zu denen, in denen die Uhren anders als bei uns ticken. Hier die wichtigsten Fragen zum Urlaub im Wüstenstaat.

1. Wie gefährlich ist Saudi-Arabien?

Viele haben den Terroranschlag beim Formel-1-Rennen in Dschidda 2022 im Fernsehen gesehen. Die Gefahr eines Anschlags ist aber ähnlich wie überall auf der Welt. Wichtiger für Touristen ist: Es gibt nahezu keine Kriminalität in Saudi-Arabien. Das mag an den drakonischen Strafen, die Verbrecher nach der Scharia drohen, liegen. Für Besucher ist es jedenfalls gut. In Saudi-Arabien kannst du im Café das Portemonnaie auf dem Tisch liegen lassen, wenn du zur Toilette gehen willst, ohne dass es geklaut wird. Das habe ich zuletzt in Japan erlebt.

2. Kann ich in Badehose oder Bikini an den Strand?

Grundsätzlich müssen Frauen wie Männer ihren Körper vollständig bedeckt halten. An öffentlichen Stränden wie in Dschidda sind die Regel aber etwas gelockert. Hier springen junge Männer in Shorts und Frauen im Burkini ins Wasser. In Resorts und an Hotel-Pools sind die Regeln lockerer. Trotzdem: Saudi-Arabien ist ein super Land für eine Entdeckungsreise, für Strandurlaub gibt es bessere Orte. Zumal spätestens beim Spaziergang an der Strand-Promenade wie der Corniche in Dschidda Schluss mit lustig ist. Männer wie Frauen müssen ihre Knie bedecken. Also kurze Hosen gehen gar nicht.

3. Muss ich mich als Frau verschleiern?

Nein. Nicht-Muslime müssen weder verschleiert noch mit Kopftuch unterwegs sein. Die Regeln wurden vor einigen Jahren für Christen gelockert. Kurze Hose und tiefer Ausschnitt sind trotzdem nicht angeraten.

Frauen vor einem Dunkin‘ Donut in Al’Ula in Saudi-Arabien

4. Darf ich verschleierte Frauen und Männer in Tracht fotografieren?

Wenn Ihr fragt, sind die meisten sehr offen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten habe ich das auch schon anders erlebt, aber in Saudi-Arabien empfinden das viele Männer wie Frauen offenbar noch als Ehre. Wer fragt, darf in der Regel auch fotografieren. Manchmal posieren die Frauen auch wie oben auf dem Bild.

5. Kann ich als Frau (allein) durch Saudi-Arabien reisen?

Saudi-Arabien ist extrem sicher. Trotzdem ist es für eine Frau nicht ratsam, allein zu fahren. Das hat etwas mit der Scharia zu tun. Kommt es zu einem Streit mit der Polizei oder sogar vor Gericht, wird der Mann automatisch Recht bekommen. Der Mann ist im saudi-arabischen Rechtssystem doppelt so viel wert ist wie eine Frau. Frauen sollten also besser zu zweit unterwegs sein.

6. Gibt es Alkohol in Saudi-Arabien?

In Saudi-Arabien sind Alkohol und Drogen komplett verboten. es gibt auch keine Hotelbars, die alkoholische Getränke ausschenken. selbst Kreuzfahrt-Schiffe dürfen im Hafen keinen Alkohol anbieten. Auf illegalen Drogenkonsum stehen harte Strafen.

Arabisches Verkehrsschild (Tempo 40 km/h)

7. Was ist die beste Reisezeit?

Im Sommer kann es in Riad 45 Grad warm werden. Auch im Herbst ist es teilweise noch sehr heiß. Empfehlenswert ist der Zeitraum von November bis März, vielleicht auch noch April. Da hat es häufig angenehme Temperaturen um 20 Grad. In den Nächten kann es wegen der Wüste aber empfindlich kalt werden. Einstellige Werte sind nicht ungewöhnlich. Für den Abend also einen dickeren Pulli oder eine dickere Jacke mitnehmen

8. Kann ich auf eigene Faust in Saudi-Arabien unterwegs sein?

Kein Problem. Ihr könnt wie in anderen Ländern einen Wagen mieten und frei Schnauze durchs Land fahren. Eine Alternative sind Inlandsflüge, die spottbillig sind. Für 50 Euro schafft ihr es von A nach B. Die Distanzen zwischen den Städten sind sehr weit, deshalb können billige Flüge sinnvoll sein. Andererseits ist auch die Wüste reizvoll. Es gibt ausreichend Tankstellen an den Highways. In der Regel gilt Tempo 120. macht echt etwas mit Zahlen vertraut. Sie stehen häufig nicht in unseren bekannten arabischen Zahlen auf den Verkehrsschildern.

9. Wie bekomme ich ein Visum?

Ihr braucht für den Besuch ein Visum, das ihr online über Visit Saudi beantragen könnt. das ist unkompliziert, nur teuer, weil eine Auslandskrankenversicherung drin ist. Kosten: Rund 140 Euro. Gilt für ein Jahr. Kommt in der Regel umgehend nachdem ihr es beantragt und bezahlt habt per Mail.

10. Was ist besonders in Saudi-Arabien?

Saudi-Arabien ist ein tief religiöses Land. Falls ihr einen privaten Reiseführer bucht, verschwindet der zwischendurch gern mal zum Beten. Die meisten Einheimischen beten fünfmal am Tag. Das hat auch Folgen für die Geschäfte. Die sind häufig zu. Aber wie IKEA in Dschidda auch gern mal bis 2 Uhr nachts geöffnet. Freitags (der unserm Sonntag entspricht) geht auf dem Dorf und in Kleinstädten so gut wie nichts. Ein weiteres Problem für Touristen: Es gibt nahezu keinen ÖPNV in Saudi-Arabien. Ihr kommt also nicht ohne Fahrer, Auto oder Uber in den Städten aus. Die Metro ist in den meisten Städten erst im Aufbau.

Saudi-Arabien im Video:

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung