19. August 2022

Die höchste Springbrunnen der Welt

Mit über 300 Metern ist der König-Fahd-Brunnen der höchste Springbrunnen der Welt. Auch wenn Dubai etwas anderes behauptet.

Die Fontäne spritzt in die Höhe. Davor haben es sich Familien auf ihren Decken gemütlich gemacht. Familien heißt in diesem Fall unter anderem ein Ehemann mit seinen beiden Frauen (Siehe Bild oben, die Szene seht ihr auch im Video unten). Als ich mit dem Mann ins Gespräch komme, stehen die Damen beide auf und gehen. So ist das im patriarchalen Saudi-Arabien. Um andere Decken toben Kinder und staunen über die Riesen-Fontäne.

Der höchste Springbrunnen der Welt in Dschidda

Der Brunnen wurde von König Fahd bezahlt und von daher auch nach ihm benannt. Er sprudelt seit 1985 und steht als höchster Springbrunnen der Welt im Guinnessbuch der Rekorde. Mein saudischer Führer durch Dschidda behauptet steif und fest, dass die Ägypter im Krieg die Israelis mit Wasserfontänen beschossen hätten und eine davon übrig geblieben sei, aus der man dann den Brunnen gebaut habe. Ob es stimmt? Keine Ahnung. Jedenfalls ist der Betrieb der Fontäne gar nicht so unproblematisch, weil es sich um Salzwasser handelt. Das beschädigt regelmäßig die Leitungen durch Ablagerungen.

Und noch kurz zur Geschichte mit Dubai. Die Emiratis haben 2020 behauptet, sie hätten den höchsten Springbrunnen der Welt eröffnet. Stimmt aber nicht. Der spritzt nur 100 Meter in die Höhe, nicht 300 wie der in Dschidda. Besonders schön ist es am Brunnen, wenn die Sonne untergeht oder wenn es schon dunkel ist. In der Nacht wird die Fontäne angestrahlt. An der Corniche in der Nähe des Conference Centers (beim Ritz Carlton) gibt es einen Platz, von dem man die Fontäne gut sehen kann. In einige Karten ist er auch als „Fountain View“ verzeichnet.

Dschidda und Saudi-Arabien im Video

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung