28. November 2022

Amsterdam von oben – der ADAM Lookout

Amsterdam von oben – das lässt sich am besten vom Dach des Adam-Hochhauses genießen. Ganz Mutige schaukeln dort über dem Abgrund.

Der Hafen, der Bahnhof, die Innenstadt – vom ADAM Lookout habt ihr einen perfekten Blick auf Amsterdam von oben. Danke detaillierter Aufkleber rund um das Aussichtsdeck wisst ihr sogar, was ihr seht. Oben gibt es zudem eine Bar und ein Restaurant. Trinken könnt ihr an der frischen Luft, Essen gibt es eine Etage tiefer hinter Fenstern.

Schaukel auf dem Dach des Hochhauses

„Einmal über dem Abgrund schaukeln, bitte“. Ein ganz besonderer Adrenalin-Kick ist eine Schaukel, die euch über die Kante des Abgrundes katapultiert. Allerdings könnt ihr nicht selber schaukeln. Das wäre zu gefährlich. Es gibt einen Motor, der die Schaukeln über den Rand und zurück bewegt.

Das Adam-Hochhaus liegt beim Filmmuseum Eye. Auf der „anderen Seite“ von Amsterdam. Ihr müsst am Hauptbahnhof „Amsterdam Central“ mit einer Fähre übersetzen. Die Fähre startet direkt hinter dem Bahnhof und ist kostenlos. Ihr könnt einfach drauf gehen. Das Schiff zum „Buiksloterweg“ fährt zum ADAM Lookout.

Blick auf den Hauptbahnhof

Eintrittskarten könnt ihr vor Ort kaufen. Auch inklusive Schaukeln, Getränken und Essen. Es gibt verschiedene Varianten. In City-Pässen „I Amsterdam“ und „Go City All Incluive Pass“ ist der Besuch des „ADAM Logout“ inklusive. Mit den beiden Karten erhaltet ihr zahlreiche kostenlose Leistungen: u.a. Fahrt mit dem Öffentlichen Personennahverkehr, Grachtentour sowie freien Eintritt in zahlreiche Museen (für Details die Links anklicken).

Adam-Hochhaus

Kommentar verfassen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung